Spendenübergabe mit Mareike Banka (Präsidentin SI Club Gießen) und Kerstin Pfeiffer (Autonomes Frauenhaus, vorne, v. l.) sowie Sigrid Reinacher (SI Club Gießen), Nadine Syler (Unvergesslich Weiblich) und Irmgard Fleischer (SI, hinten, v. l.). FOTO: PM
+
Spendenübergabe mit Mareike Banka (Präsidentin SI Club Gießen) und Kerstin Pfeiffer (Autonomes Frauenhaus, vorne, v. l.) sowie Sigrid Reinacher (SI Club Gießen), Nadine Syler (Unvergesslich Weiblich) und Irmgard Fleischer (SI, hinten, v. l.). FOTO: PM

Frauennetzwerk Soroptimist übergibt 10 000 Euro

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Das Frauennetzwerk Soroptimist International Club Gießen hat insgesamt 10 000 Euro an zwei Gießener Institutionen übergeben, die sich um die Rechte und Belange von Frauen kümmern. So erhielten Mitarbeiterinnen des Autonomen Frauenhauses 5500 Euro für ihre Arbeit. Das Frauenhaus bietet Frauen in akuter Not eine Möglichkeit, der Situation von häuslicher Gewalt zu entfliehen, und verschafft ihnen und ihren Kindern eine Bleibe. Zudem gingen 4500 Euro an Unvergesslich Weiblich. Seit Anfang der 1980er Jahre bietet der Verein in der gesamten mittelhessischen Region Kurse in Selbstbehauptung für Mädchen und Frauen jeden Alters an.

Die stattliche Spendensumme, die Soroptimist International Club Gießen übergeben konnte, stammt aus dem Erlös des Benefizkonzerts, das Anfang Februar in der Gießener Universitätsaula stattfand, berichtete Dr. Mareike Banka, die derzeitige Präsidentin des Frauennetzwerks. Bereits zum 20. Mal stellten die Gießener Soroptimistinnen in Eigenregie ein Konzert mit klassischer Musik auf die Beine, dessen Erlös jedes Jahr einem guten Zweck dient.

Weltweit aktiv

Soroptimist International ist ein weltweites Netzwerk von Frauen und ist in 132 Ländern mit rund 80 000 Mitgliedern in über 3000 Clubs vertreten. Einer der deutschlandweit 221 Clubs ist der Soroptimist International Club Gießen. Er wurde 1989 gegründet. Heute engagieren sich hier 31 Frauen aus unterschiedlichen beruflichen Bereichen und befassen sich mit Fragen der rechtlichen, sozialen und beruflichen Stellung der Frauen in der öffentlichen Diskussion. Sie setzen sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen für Frauen und Mädchen ein und agieren lokal und global.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare