Fotos aus dem alten Gießen

  • schließen

Gießen(pm). Aufgrund der hohen Nachfrage in der Onlinegruppe wiederholt die Bürgerinitiative "Historische Mitte Gießen" ihre Foto-Abende vom vergangenen Jahr. Los geht es am heutigen Dienstag, 25. Februar, um 19 Uhr in den Räumen der stadt.mit.plan in der Walltorstraße 3/Ecke Dammstraße. Es werden Fotografien der Walltorstraße, des Asterwegs, der alten Marburger Straße, der alten Hundsgasse und des nördlichen Anlagenringes vor 1944, aber auch aus den Nachkriegsjahren gezeigt. Eine Rolle spielen wird hierbei auch das Gießener Brauhaus.

In der darauffolgenden Woche findet - ebenfalls am Dienstag - eine weitere Wiederholung einer der Bilderabende statt. Beim zweiten Bilderabend am 3. März, 19 Uhr, werden Fotografien des alten Brandplatzes mit Mordkeller (in welchem zum Tode verurteilte Straftäter ihre letzten Stunden vor der Hinrichtung verbrachten), von Schloss und Marstall, der Sonnenstraße, der Neuen Bäue, des Neuenweges und der alten Ostanlage gezeigt. Meist werden diese Fotografien aus der Zeit zwischen 1860 und 1944 stammen, jedoch werden auch bisher unbekannte Nachkriegsaufnahmen präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare