+
"Omas gegen Rechts" vor dem Stadttheater. FOTO: NAL

"Omas gegen Rechts"

"Flüchtlingslager evakuieren"

Gießen(nal). "EU - Einfach unmenschlich. Flüchtlingslager evakuieren - jetzt!" steht auf einem Transparent, das die "Omas gegen Rechts" vor dem Magnolienbaum am Stadttheater aufgehängt haben. Vorbeifahrende Autofahrer signalisieren mit hochgehaltenem Daumen ihre Zustimmung, und auch Passanten werfen den beiden Damen schon einmal ein "Danke für die Aktion" zu.

An vier Tagen standen die Frauen in der vergangenen Woche jeweils vier Stunden vor dem Stadttheater. Jeweils zu zweit mit stündlichem Wechsel, also quasi im Schichtbetrieb, wie Dorothea von Ritter-Röhr betont. Fast 20 "Omas" engagierten sich, um auf die katastrophale Situation auf den griechischen Inseln hinzuweisen. "Die dort stattfindende unterlassene Hilfeleistung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit! Corona hat zwar schlagartig unsere Freiheitsrechte beschnitten, aber für uns ist das kein Grund, nicht auch an die Grenze von Europa zu schauen und auf diese üblen Missstände hinzuweisen", sagt von Ritter-Röhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare