Film über Radikalisierung einer jungen Frau

  • schließen

Gießen(pm). Wie in den Jahren zuvor laden auch dieses Jahr wieder das Büro für Frauen und Gleichberechtigung der Stadt, Wildwasser Gießen und der Verein für interkulturelle Bildung und Begegnung (ViBB) ins Kinocenter zur Vorführung eines thematisch hochaktuellen Films mit anschließender Diskussion ein.

Am heutigen Dienstag, 17. Dezember, um 18.30 Uhr wird der Film "Layla M." der niederländischen Regisseurin Mijke de Jong gezeigt, der einfühlsam und differenziert den Weg der Radikalisierung einer jungen Frau beleuchtet. Ein spannender Film, der mit überraschenden Wendungen den Zuschauer anregt und herausfordert. Der Eintritt ist frei.

Am morgigen Mittwochvormittag bieten die Kooperationspartner eine weitere Vorstellung für Schulklassen an. Diese Schulvorführung ist jedoch bereits ausgebucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare