In Gießen brennt eine Gartenhütte. Die Feuerwehr ist im Einsatz.
+
In Gießen brennt eine Gartenhütte. Die Feuerwehr ist im Einsatz.

Alarm in Wieseck

Feuerwehreinsatz in Gießen: Gasflaschen explodieren in großem Gartenhaus

  • Alexander Gottschalk
    VonAlexander Gottschalk
    schließen

Alarm im Gießener Stadtteil Wieseck: Dort brennt es am Freitagmorgen in einer Gartenhütte. Mehrere Feuerwehrtrupps sind vor Ort. 

Gießen – In Gießen ist es am heutigen Freitagmorgen (02.04.2021) zu einem „ausgedehnten Brand“ in einem 120 Quadratmeter großen Gartenhaus gekommen. Das berichtete die Feuerwehr Gießen in den sozialen Medien. Demnach explodierten durch das Feuer auf dem Gelände im Stadtteil Wieseck wohl mehrere Gasflaschen. Es habe die Gefahr bestanden, dass sich der Brand ausbreite. Die aufsteigende Rauchwolke war bis in die angrenzenden Wohngebiete zu sehen.

Brand in Gießen: Glücklicherweise keine Verletzten

Neben der Gießener Berufsfeuerwehr waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Wieseck und Rödgen im Einsatz. Mit Atemschutzgeräten ausgestattet löschten zwölf der Rettungskräfte die Flammen. Verletzt wurde niemand. Der Rettungsdienst war zu Sicherheit der Feuerwehrleute dennoch vor Ort. Die Nachlöscharbeiten laufen. Danach soll die Polizei Gießen die Brandursache ermitteln. (ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion