Fest startet mit Kinderkonzert

  • schließen

Ein schönes Zeichen ist es, dass das Jubiläum zum 125-jährigen Bestehen der Johanneskirche am Freitag ausgerechnet mit einem Mitmachkonzert für Kinder gefeiert wurde. Während sich am heutigen Samstag und Sonntag mit Vortrag, Jubiläumskonzert und musikalischem Festgottesdienst wohl eher die Erwachsenen angesprochen fühlen, gestaltete Kinderliedermacher Uwe Lal das Auftaktkonzert zum Fest für Jungen und Mädchen. Denn die sind schließlich die Zukunft der Gemeinde. Allerdings war der Auftritt, bei freiem Eintritt, ausdrücklich auch als Einladung für alle Jungen und Mädchen der Stadt gedacht, und nicht nur für die der Johannes- und Lukasgemeinde. Und so fanden sich tatsächlich rund 150 Kinder im Krabbel- und Kindergartenalter ein, um gemeinsam mit Uwe Lal adventliche Musik zu singen – die dann ungeahnt schmissig und mit Gitarrenbegleitung daherkam. Aufstehen, Mitsingen, kleine Choreografien und viele heitere Anmoderationen machten das Konzert besonders lebhaft.

Ein schönes Zeichen ist es, dass das Jubiläum zum 125-jährigen Bestehen der Johanneskirche am Freitag ausgerechnet mit einem Mitmachkonzert für Kinder gefeiert wurde. Während sich am heutigen Samstag und Sonntag mit Vortrag, Jubiläumskonzert und musikalischem Festgottesdienst wohl eher die Erwachsenen angesprochen fühlen, gestaltete Kinderliedermacher Uwe Lal das Auftaktkonzert zum Fest für Jungen und Mädchen. Denn die sind schließlich die Zukunft der Gemeinde. Allerdings war der Auftritt, bei freiem Eintritt, ausdrücklich auch als Einladung für alle Jungen und Mädchen der Stadt gedacht, und nicht nur für die der Johannes- und Lukasgemeinde. Und so fanden sich tatsächlich rund 150 Kinder im Krabbel- und Kindergartenalter ein, um gemeinsam mit Uwe Lal adventliche Musik zu singen – die dann ungeahnt schmissig und mit Gitarrenbegleitung daherkam. Aufstehen, Mitsingen, kleine Choreografien und viele heitere Anmoderationen machten das Konzert besonders lebhaft.

Vortrag, Konzert, Gottesdienst

Am heutigen Samstag (1. Dezember) wird das Festwochenende um 15 Uhr mit einem Vortrag des Leipziger Theologieprofessors, Universitätspredigers und Domherr zu Meißen, Prof. Peter Zimmerling, fortgesetzt. Sein Thema lautet "Zukunft der Kirche" und es wird auch reichlich Gelegenheit zur Diskussion geben. Der Eintritt ist frei. Am Samstagabend, 20 Uhr, tritt ebenfalls bei freiem Eintritt der Gießener Gospelchor auf. Am Sonntag, 2. Dezember, 10 Uhr, folgt ein musikalischer Festgottesdienst mit der Kantorei, Kantor Christoph Körber und einer in Anlehnung an den Einweihungsgottesdienst der Johanneskirche vor 125 Jahren gehaltenen Dialogpredigt der beiden Pfarrer Michael Paul (Johannesgemeinde) und Matthias Weidenhagen (Lukasgemeinde). (Foto: Schepp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare