Ferienkarussell im Corona-Modus

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Das diesjährige Ferienkarussell kann sich aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt drehen. Daher wird die Stadt das Ferienprogramm anders als bisher organisieren und durchführen. Es wird ein reduziertes Angebot gemäß Hygienevorschriften geben. Hierzu gehören Kreativ-Workshops, PC- und Yogakurse und Angebote rund um das Thema Natur und Umwelt, inklusive Wandertouren. Auch die Radfahrausbildung mit den Mitarbeitern des Polizeipräsidiums sowie Kinovorführungen im Jokus sind weitere Aktionen.

Eine Online-Anmeldung wird es dieses Jahr nicht geben. Das Programm für Schüler zwischen sechs und 17 Jahren wird über die Schulsozialarbeiter und je nach Möglichkeit auch über die Lehrer an den Schulen zugänglich gemacht. Über diese erfolgt auch die Anmeldung zu den Veranstaltungen. Für die einzelnen Angebote können sich etwa sechs bis acht Schüler einer Schule (höchstens aus zwei Klassen) anmelden. Das Ganze funktioniert nach dem Prinzip: "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst". Eine Bestätigung mit weiteren Infos und der Einholung einer Einverständniserklärung erfolgt vonseiten der städtischen Jugendpflege per E-Mail.

Die Stadt möchte die Angebote mit Schulklassen durchführen, weil diese bereits Kontakte in Klassenraum und auf dem Schulhof haben. Auf schulübergreifende Angebote wird dieses Jahr weitgehend verzichtet. Anders als bei einem offenen Anmeldeverfahren kommt es hierbei zu keiner größeren Durchmischung der Teilnehmer bei einzelnen Veranstaltungen. Auch sind bei Corona-Fällen Infektionsketten leichter zu verfolgen.

Aufgrund der kurzfristigen Umorganisation des Ferienprogramms und des hohen Aufwandes bei einem Verkauf der Ferienpässe, wird dieses Jahr auf die Voraussetzung eines Ferienpasses zur Teilnahme am Ferienprogramm verzichtet. Im Gegenzug sind alle Veranstaltungen kostenfrei.

Ein kleines Programm wird es auch für Familien geben. Weitere Infos dazu sind auf www.jugendpflege-giessen.de einzusehen: Kletteraktionen, Geocaching, Kanu- und Wandertouren sowie ein Gummihuhngolfturnier. Darüber hinaus gibt es für Kinder und Jugendliche montags bis freitags von 15 bis 16 Uhr ein Online-Angebot auf Discord unter Jokus#8114. Fragen beantworten die Mitarbeiter der Jugendpflege unter Tel. 0641/306-2492 und -2499 oder per E-Mail an jugendpflege@giessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare