Fahrrad-Rikscha für Begegnung und Teilhabe

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(hin). Sich in den Sattel schwingen, die Umgebung mit allen Sinnen wahrnehmen: Für viele Menschen bedeutet Fahrradfahren ein Stück Lebensqualität. Gleichzeitig gibt es viele Menschen, die aus eigener Muskelkraft nicht (mehr) in die Pedale treten können. Für sie gibt es ein attraktives Angebot. Unter dem Stichwort "Radfahren gemeinsam neu entdecken" stellt das Land Hessen Senioreneinrichtungen und ehrenamtlich engagierten Gruppen eine E-Rikscha zur Verfügung.

Die Initiative "Demenzfreundliche Kommune - Stadt und Landkreis Gießen" und das Froschprojekt "Kultur im Alter" sind dabei. Von Ende Juni 2021 bis Ende September 2021 können in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen ihre Umgebung neu entdecken.

Die Ausflügler erhalten die Möglichkeit, Erinnerungsorte aufzusuchen oder bei früheren Nachbarn vorbeizuschauen. Auch Wald und Stadtpark gelangen in erreichbare Nähe. Die Fahrten können individuell gestaltet werden. Geschulte Fahrerinnen und Fahrer sorgen außerdem für persönliche Sicherheit. Nähere Informationen gibt es bei Marion Bathe unter Tel. 01 76/43 47 17 29.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare