Linie Uni-Bahnhof

Expressbus soll ab Oktober rollen

  • Burkhard Möller
    VonBurkhard Möller
    schließen

Gießen (mö). Die Expressbus- linie zwischen dem Campus Philosophikum und dem Bahnhof rückt näher: Einstimmig beschloss am Dienstagabend der parlamentarische Bau- und Verkehrsausschuss, dass die schnelle Verbindung bereits zum 18. Oktober und damit zum Start des kommenden Wintersemesters zur Verfügung steht.

Der Uni-Express ist seit Jahren im Gespräch und wäre auch schon umgesetzt worden, wenn nicht die langwierigen Arbeiten in der Rathenaustraße und die Aussetzung der Präsenzvorlesungen wegen Corona dazwischen gekommen wären, erläuterte Stadträtin Gerda Weigel-Greilich (Grüne).

Die Relation zwischen dem größten Uni-Campus in der Klingelbachaue und dem Bahnhof werde von Studierenden stark nachgefragt, oft sei die Radleihstation am Bahnhof vor Vorlesungsbeginn »komplett leer«, heißt es in der Antragsbegründung von Grünen, SPD und Gießener Linke. Daher mache eine schnelle Busverbindung Sinn; die Linie 10 als einzige umsteigefreie Verbindung benötige für die drei Kilometer etwa 25 Minuten. Dies sei unattraktiv.

Da im Wintersemester immer noch mit coronabedingten Einschränkungen beim Vorlesungsbetrieb gerechnet wird, soll die Expresslinie zunächst mit einem Stunden-takt starten. Der Takt sollte an die Vorlesungszeiten und die regionalen Zugverbindungen angepasst werden. Die neue Stadtbuslinie könnte als Nummer 18 unterwegs sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare