Examen bestanden

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). 17 angehende Lehrkräfte und Fachlehrer an beruflichen Schulen haben soeben ihre Zeugnisse für das Examen zum Lehramt an beruflichen Schulen erhalten. Unter freiem Himmel entließ Martin Tetzner, Leiter des Europa-Studienseminars für berufliche Schulen in Gießen, sie mit den Worten: "In der Pandemie hat sich gezeigt, dass Präsenzunterricht nicht zu ersetzen ist - schon, weil die benachteiligten Lernenden im Rahmen der Digitalisierung vollständig abgehängt sind. Deshalb ist es gut, dass Sie nun, hoffentlich nach den Ferien, im Präsenzunterricht für ihre Lernenden da sein werden."

Permanente Weiterentwicklung im Beruf sei wichtig, denn "unsere Gesellschaft und ihre Kommunikationsformen verändern sich permanent und werden zur Herausforderung", sagte Tetzner und bestärkte die Absolventen, sich weiter fortzubilden, um mit zeitgemäßen pädagogischen Konzepten zu unterrichten.

"Ein besonderes Highlight der Ausbildung waren sicherlich die europäischen Projekte, wie der Europa-Aktionstag mit den mittelhessischen Europaschulen und die Erkundungsfahrt zu Bildungsinstitutionen im europäischen Ausland", sagte Betreuungsausbilder Stefan Gillmann bei der Feier. Jeder Absolvent hatte eine Woche im europäischen Ausland verbracht, um das Lernen dort zu erkunden. "Dies sind nachhaltige Erlebnisse, die ich nie vergessen werde" sagt eine Absolventin.

Nach den Ferien werden alle an unterschiedlichen beruflichen Schulen in Mittelhessen ihren Dienst antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare