Zwei Unfälle mit hohem Schaden auf der A 485 nahe am Nordkreuz. FOTOS: IGE
+
Zwei Unfälle mit hohem Schaden auf der A 485 nahe am Nordkreuz. FOTOS: IGE

28 000 Euro Schaden bei Unfällen am Ring

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(ige). Gleich mehrere Unfälle ereigneten sich am Freitagnachmittag bei Regen auf dem Gießener Ring. Auf der unfallträchtigen Auffahrt der A 485 am Gießener Nordkreuz zur B 3 in Richtung Marburg schlitterte gegen 17 Uhr ein Audi über die linke Fahrspur gegen die Mittelleitplanke. Nur wenige Minuten danach kam ein 33-jähriger Gießener mit seinem Citroën Berlingo an gleicher Stelle von der Fahrbahn auf die Bankette ab und überschlug sich. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 15 000 Euro. Ein weiterer Unfall an derselben Stelle war bereits einige Stunden zuvor geschehen.

Um 17.45 Uhr krachte es dann zwischen der Anschlussstelle Gießen Wieseck und dem Nordkreuz. Ein 33-jähriger Mainzer befuhr mit seinem Mercedes CLS 400 die Überholspur, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Mit der rechten vorderen Front preschte er auf der rechten Fahrspur in das Heck eines Lkw, der von einem 24-jährigen Rumänen gesteuert wurde. Hier wird der Schaden auf 13 000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare