Erotik und Musik in Johanneskirche

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Erotische Texte aus der Bibel stehen im Mittelpunkt der Musikalischen Abendgedanken am Samstag, 11. Juli, um 18 Uhr in der Johanneskirche. Im "Hohelied Salomos" finden sich Texte aus dem 4. bis 3. Jahrhundert vor Christus, in denen es ausschließlich um körperliche Liebe geht. Als Hochzeitsgesänge gedichtet, wurden sie später uminterpretiert im Sinne der Liebe Gottes zu seinem Volk. Am Samstag erklingen Töne aus Renaissance und Barock von Giovanni Perluigi da Palestrina, Claudio Monteverdi und Melchior Franck. Es singt das Vokalquintett "a cinque".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare