+
Bunt und gesund präsentiert sich das VHS-Heft. FOTO: SCHEPP

Ernährung, Deutsch, Malen begehrt

  • schließen

Gießen(kw). Die kunterbunte Gemüsekiste auf dem Titelbild ist Programm: Die Themen Essen und Gesundheit rücken noch stärker in den Fokus im neuen Semester der Volkshochschule der Stadt Gießen. Noch nie war die Auftaktveranstaltung zum Funkkolleg des Hessischen Rundfunks so gut besucht wie bei der aktuellen Auflage zur "Ernährung", sagte Stadträtin Astrid Eibelshäuser, die das Programm mit dem VHS-Leitungsteam vorstellte. Über 500 Interessierte aller Altersstufen kamen in den Wilhelm-Hanle-Hörsaal der Justus-Liebig-Universität, die ebenso Kooperationspartner ist wie die VHS.

Andere Bereiche "verlieren aber nicht an Bedeutung", betont Eibelshäuser. Die meisten der jährlich rund 750 Kurse widmen sich den Sprachen. Schwerpunkt ist Deutsch. Nach der Flüchtlingswelle 2015 hätten viele ein gutes Niveau erreicht; nun lernen sie an der VHS Deutsch für Beruf und Studium oder belegen Computerkurse. Zurzeit gebe es in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung aber auch viele Neuankömmlinge, oft akademisch gebildete junge Männer aus dem Iran oder der Türkei. Sie haben wegen geringer Bleibeperspektiven kein Anrecht auf einen Integrationskurs. Für sie gibt es nun ein spezielles kostenfreies Angebot zur sprachlichen und gesellschaftlichen Orientierung.

Deutsche, die Fremdsprachen lernen wollen, können monatliche Schnupperabende im ZIBB wahrnehmen. Auch nach Auslaufen eines Förderprogramms gibt es ein niedrigschwelliges Angebot zum Lesen- und Schreibenlernen jeden Montag ab 13.30 Uhr im VHS-Gebäude.

Förmlich "überrannt" werden laut der Leiterin Waltraud Burger die Malkurse. Weil nur ein Atelier zur Verfügung steht, gibt es Wartelisten.

Im Schwerpunkt politische Bildung gibt es unter anderem eine "Demokratiewerkstatt" und Exkursionen zu Gedenkorten von Nazi-Verbrechen. Ein Bildungsurlaub soll in die Türkei führen, weitere heißen "Pflege und Beruf" oder "Chinesische Woche".

WLAN soll kommen

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Uni und TH, welche Fächer gibt es, und wohin führen sie? Solche grundlegenden Fragen von Oberstufenschülern soll ein neuartiger Workshop Studiengangwahl beantworten. Ein Seminar zu Arbeitnehmerrechten, ein Kochkurs "Cooles Familienkochen" oder ein Abend zum "Hausgarten der Zukunft" in Zeiten des Klimawandels sind ebenfalls Premieren.

Im vergangenen Jahr wurden 34 500 Unterrichtseinheiten abgehalten, etwas weniger als üblich. Gründe für den Rückgang waren Umbau, Feiern zum 100-jährigen Jubiläum und zeitweise Personalmangel, erläuterte Burger. Im Sommer stehen weitere Renovierungen im Domizil in der Fröbelstraße an. Unter anderem werde Glasfaser verlegt, kündigte Eibelshäuser an. Damit werde endlich auch WLAN möglich.

Das Programmheft liegt an vielen Orten aus, im Internet stehen alle Informationen unter www.vhs-giessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare