Einsätze in Rödgener Straße

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Innerhalb einer Stunde rückten am Samstagabend mehrere Streifenwagen in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße an. Zunächst hatte ein 18-Jähriger aus Somalia andere Bewohner bedroht. Er zerschlug eine Bierflasche und versuchte, mit dem abgebrochenen Teil andere Bewohner zu verletzen. Mithilfe des Sicherheitsdienstes konnte der junge Mann dann bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Etwa eine Stunde später mussten Polizeibeamte dann ein zweites Mal in die Unterkunft fahren. Dieses Mal hatten sich ein 18-jähriger Tunesier und ein 31-jähriger Syrer in die Haare bekommen. Einer der Beteiligten musste nach dem Vorfall in eine Psychiatrie eingewiesen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare