Eine Reise geht erfolgreich zu Ende

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen-Kleinlinden (pm). Auch an der Brüder-Grimm-Schule (BGS) in Kleinlinden geht für viele Schülerinnen und Schüler eine Reise erfolgreich zu Ende. Schulleiterin Barbara Burggraf verabschiedete die Absolventinnen und Absolventen des Schuljahres 2020/21 und gratulierte ihnen. Insgesamt haben 70 von 94 Schülern des 10. Jahrgangs die Eignung für den Übergang in die Gymnasiale Oberstufe, das Berufliche Gymnasium oder die Fachoberschule erreicht.

In ihrer Rede nahm Barbara Burggraf die Anwesenden mit auf eine metaphorische Reise durch die Schulzeit an der BGS, die für viele Schüler bereits vor einer Dekade in der Grundschule in Kleinlinden begann. In den Hafen »Schulabschluss« eingelaufen, hätten sie nun einen wichtigen Bildungsabschnitt in ihrem Leben absolviert. Die Erfahrungen dieser Zeit seien unwiederbringlich. Nun heiße es wieder »Segel setzen, Anker lichten und den Blick zu neuen Ufern richten«.

Der Vorsitzende des Schulelternbeirats, Guido Michel, sagte: »Die Zukunft gehört Ihnen!« Sie sollten weiter in ihrem Leben fleißig und beharrlich sein, um auch künftige Herausforderungen zu meistern.

Tino Rummel (Stufenleitung 9/10) und Schulleiterin Burggraf ehrten die Jahrgangsbeste Rebecca Schmidt (Schnitt 1,2) und die Klassenbesten (Alica Bufteac/1,4; Lena Sophie Weigel/1,2; Sascha Hübner/2,2, Jan Gelitzer/1,9; Duy Truong Dinh/1,7). Eine besondere Auszeichnung ging auch an Sarone Kidane, die für ihr großes Engagement in der Schülervertretung geehrt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare