Einbrecher in Thaerstraße überrascht

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Nach zwei Einbrechern fahndete die Polizei am Montagabend im Bereich der Thaerstraße und der Frankfurter Straße. Die beiden Männer wurden gegen 17.30 Uhr von einem Zeugen in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses überrascht. Sie rannten dann zu einem in der Nähe geparkten Auto und fuhren in unbekannte Richtung davon. Die Fahndung brachte bislang nichts ein.

Der erste Hinweis des Zeugen ging bei der Polizei kurz nach 17.30 Uhr ein. Der Anwohner war unmittelbar zuvor in seine Wohnung zurückgekehrt und hatte dabei die zwei Einbrecher entdeckt. Offenbar waren die Unbekannten vorher auf das Dach eines Autos geklettert und von dort auf den Balkon des Hauses gesprungen. Hier machten sie sich an einem Fenster und an der Balkontür zu schaffen. Anschließend durchsuchten sie mehrere Zimmer nach Wertsachen und fanden dabei einige Schmuckteile. Offenbar kam der Zeuge in diesem Moment nach Hause. Die Täter flüchteten mit dem Schmuck mit einem Sprung aus dem ersten Stock und rannten zu einem in der Händelstraße abgestellten Auto. Der schwarze Kleinwagen, an dem sich wahrscheinlich ortsfremde Kennzeichen befunden haben, fuhr dann in unbekannte Richtung davon.

Zeugen, die die Männer auf der Flucht sahen, konnten der Polizei gegenüber eine Beschreibung des Duos abgeben. Demnach sollen beide etwa 1,75 Meter groß sein, eine normale Figur und einen Dreitagebart haben. Vom Erscheinungsbild, so die Zeugen, könnten die Einbrecher aus Südosteuropa stammen. Beide sollen eine Jeans und kurze dunkle Jacken getragen haben.

Die Polizei sucht nun unter Tel. 06 41/70 06- 25 55 Zeugen, die weitere Hinweise zu den gesuchten Personen geben können. Möglicherweise ist der dunkle Kleinwagen jemandem aufgefallen. Die Ermittler halten es auch für möglich, dass die Einbrecher den Bereich zuvor ausbaldowert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare