Ein rollendes Klassenzimmer für Mumbai

Gießen (pm). Das Stadttheater organisiert am Sonntag, 28. November, um 19.30 Uhr im Großen Haus eine Benefiz-Veranstaltung für ein Bildungsprojekt in Mumbai mit Musik, Tanz und Literatur. Weltweit sind die kleinen und großen Probleme, Krisen und Katastrophen geblieben, auch wenn sie aus dem öffentlichen Fokus gedrängt wurden. So schwinden die Spendengelder, was die ohnehin sehr komplexe Arbeit weltweit tätiger Hilfsorganisationen zusätzlich erschwert.

Deshalb unterstützt das Stadttheater auch in diesem Jahr ein Projekt der mittelhessischen Hilfsorganisation Terra Tech durch eine Benefizveranstaltung und zeigt »Das rollende Klassenzimmer - Bildung für alle in Mumbai«. Das rollende Klassenzimmer ist ein Motorroller, ausgestattet mit Spiel- und Lernmaterialien, der Straßenkindern in Mumbai mobilen Schulunterricht ermöglicht.

Karten gibt es online über das Buchungsportal des Stadttheaters oder an der Abendkasse. Im abwechslungsreichen Programm singt der Opernchor gemeinsam mit Sopranistin Naroa Intxausti Ausschnitte aus »Die Schöpfung« sowie spanische Melodien, Mitglieder der Tanzcompagnie zeigen Soli und Duette, Schauspieler lesen themenbezogene Texte und es gibt kammermusikalische Beiträge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare