1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Ein Leben nach Gottes Willen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

König Salomo, der Sohn Davids, war ein sehr kluger Mann, der ein erstaunliches Königreich in Israel aufgebaut hat. Am Anfang seines Königtums (1. Könige 3, 3-9) durfte Samuel einen Wunsch vor Gott äußern. Er wünschte sich ein gehorsames Herz und göttliche Weisheit. In dem Buch Prediger (12, 13-14) fasst er seine Weisheiten eines gesegneten Lebens so zusammen:

Lasst uns die Hauptsumme aller Lehre hören: Fürchte Gott und halte seine Gebote, denn das gilt für alle Menschen. Denn Gott wird alle Werke vor Gericht bringen, alles, was verborgen ist, ob es gut ist oder böse.

Es ist nicht entscheidend, was wir erreichen - wie viel Geld, Besitztümer, Macht, Ehre, militärische Stärke oder gesellschaftliche Anerkennung. Auch wenn es vordergründig so aussieht, als wären mächtige brutale Regenten die Erfolgreichen auf dieser Erde, wie aktuell bei dem furchtbaren Krieg in der Ukraine - ist dies eine Täuschung! Vor Gottes unbestechlichen Augen sind auch die verborgenen Gräueltaten, Ungerechtigkeiten und Schandtaten nicht verborgen.

Am Tage des großen Weltgerichtes wird der lebendige Gott alles ans Licht bringen, Gutes und Böses. Dann werden alle Werke - ob gut oder böse - von Gott gerecht gerichtet werden. Die Bibel beschreibt auch ganz klar, dass bei höchster Anstrengung diese Gerechtigkeit von Menschen letztlich nicht erreicht wird. Deswegen hat Gott seinen Sohn geopfert und am Kreuz dafür bezahlen lassen, damit alle unsere Schuld vergeben ist und wir in der göttlichen Gerechtigkeit und dem göttlichen Segen leben können. Durch den Glauben an den auferstandenen Jesus Christus und ein Leben nach seinem Wort werden wir solche Menschen unter dem Segen Gottes. In diesem Sinne grüße ich Sie alle zu diesem Sonntag und wünsche Ihnen, dass wir mutig und wahrhaftig handeln und ein gesegnetes Leben führen können.

Gunter Mandler

Ev. Allianz Gießen

Auch interessant

Kommentare