Drei Verletzte bei Unfall am "Ring"

  • vonAlexander Stripling
    schließen

Gießen(ast). Drei Personen wurden am Montagmittag bei einem Unfall auf der A485 leicht verletzt. Zwischen dem Nordkreuz und der Anschlussstelle Licher Straße gab es einen kilometerlangen Stau.

Laut Polizei fuhr gegen 13.45 Uhr ein 24-jähriger Fahrer des Kastenwagens Fiat Scudo die Autobahn an der Anschlussstelle Licher Straße des Gießener Rings in Richtung Süden auf und touchierte beim Wechsel vom Beschleunigungsstreifen auf die Fahrbahn einen Ford Transit, der auf der rechten Fahrbahn unterwegs war. Nach dem Zusammenstoß verlor der junge Scudo-Fahrer kurz die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr auf die an dieser Stelle im Bodennähe beginnende Leitplanke auf, überschlug sich in seinem Fahrzeug und landete im Straßengraben. Der 24-jährige Fahrer aus Herford sowie seine beiden Beifahrer wurden leicht verletzt, von den Rettungskräften vor Ort behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Der 45-jährige Fahrer des Ford Transit aus dem Vogelsbergkreis blieb unverletzt, sein Wagen jedoch musste abgeschleppt werden. Zu Schadenshöhe und genauem Unfallhergang machte die Polizei bislang keine Angaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare