Ferberdrei_260821_4c_2
+
Seit 60 Jahren glücklich verheiratet sind Mia und Günter Ferber.

Diamantene Hochzeit bei Familie Ferber

  • Guido Tamme
    VonGuido Tamme
    schließen

Gießen-Allendorf (ta). Wenn alte Allendorfer feiern, tun sie das normalerweise im Grünen Salon der Sport-. und Kulturhalle. Aber weil das »El Greco« derzeit Betriebsferien hat, sind Mia und Günter Ferber in das Benediktiner Weissbräuhaus nach Gießen ausgewichen, in dem sie heute mit Verwandten und Freunden auf ihre Diamantene Hochzeit anstoßen wollen.

Das hängt auch mit ihrer bayerischen Ader zusammen: Immerhin schon seit über 30 Jahren machten sie regelmäßig Urlaub im Schloss Hohenaschau im Chiemgau.

Günter Ferber (82) ist in Allendorf aufgewachsen und lebt noch heute in seinem Elternhaus in der Hüttenbergstraße. Mia Ferber stammt aus Mährisch-Schönberg und kam 1946 als Vertriebene nach Leihgestern. Dort lernte sie 1959 beim Altvaterball der Sudetendeutschen ihren späteren Ehemann kennen. Am 24. August 1961 wurde geheiratet.

Mia Ferber (85) arbeitete bis zum Rentenalter als technische Angestellte, unterbrochen von einer längeren Babypause. Der gelernte Bauschlosser Günter Ferber eröffnete 1964 nach der Meisterprüfung in Allendorf seine eigene Schlosserei. Die musste er 1984 krankheitsbedingt aufgeben. Danach war er bis zur Rente als technischer Angestellter bei einem heimischen Bauelemente-Handel tätig.

Noch heute ist der »Zinn-Opa« hobbymäßig seinem Beruf verbunden. Seit 20 Jahren gießt er zum Beispiel die jeweiligen Orden für »Rabatz in Bonifaz«. Aus seiner Werkstatt stammen auch die Schornsteinfeger-Figuren für Tischkärtchen bei der heutigen Jubiläumsfeier. Auch die Wohnung der Ferbers zeugt von seinem handwerklichen Geschick: Uhren, Kerzenständer und sogar ein elegantes Tischchen sind aus Schmiedeeisen,

Mia Ferber gehört seit Jahrzenten zur Gymnastikgruppe des TSV 05 Allendorf und hat mit ihr bis zum 80. Lebensjahr viele Reisen zu Auftritten unternommen. Bis heute nimmt sie an den Übungstunden teil.

Zur Familie der Jubilare gehören drei Kinder, fünf Enkelkinder und eine knapp zwei Jahre alte Urenkelin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare