Deutsch-Amerikanischer Klub spendet 5000 Euro

  • schließen

Gießen (pm). Eine Spende in der Gesamthöhe von 5000 Euro gab es kurz vor dem Weihnachtsfest vom "Deutsch-Amerikanischen Klub Die Brücke Gießen-Wetzlar" für die Lebenshilfe Gießen und den Verband Deutsch-Amerikanischer Klubs (VDAC) für deren Kinder- und Jugendarbeit. Der Betrag war der Erlös des ausverkauften Benefizkonzerts Winter Music Wonderland im Forum der Volksbank Mittelhessen.

Gießen (pm). Eine Spende in der Gesamthöhe von 5000 Euro gab es kurz vor dem Weihnachtsfest vom "Deutsch-Amerikanischen Klub Die Brücke Gießen-Wetzlar" für die Lebenshilfe Gießen und den Verband Deutsch-Amerikanischer Klubs (VDAC) für deren Kinder- und Jugendarbeit. Der Betrag war der Erlös des ausverkauften Benefizkonzerts Winter Music Wonderland im Forum der Volksbank Mittelhessen.

Brücke-Präsidenten Roger Schmidt und Petra Bröckmann übergaben den symbolischen Scheck an die Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen. Dort werden der Anteil in Höhe von 3000 Euro für die Inklusion in der Sophie-Scholl-Schule Gießen verwendet. Für den VDAC übernahm die örtliche Jugend- und Studentenbeauftragte Kerstin Pal die 2000 Euro-Spende, die den wichtigen transatlantischen Austausch von jungen Schülern und Studenten fördern sollen. Anwesend waren bei der Übergabe auch Sponsoren und Künstler, etwa die Sängerin Ingi Fett und Chorleiter Axel Pfeiffer von Cantamus Gießen. Schmidt würdigte auch die Unterstützer Lars Witteck (Volksbank Mittelhessen), Günter Titsch (Interkultur), Sven Bieber (Bieber Marburg), Richard Stoiß (Bill), Gerhold Häuser (Auto Häuser), Martin Künkel (Bäckerei Künkel) und Holger Pfeiffer (Licher Brauerei).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare