1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Demo in Gießen: „Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christian Schneebeck

Kommentare

Unter dem Motto "Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise" ziehen rund 250 Demonstranten vormittags durch die Innenstadt von Gießen.

Unter dem Motto "Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise" ziehen rund 250 Demonstranten vormittags durch die Innenstadt.
1 / 7Unter dem Motto "Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise" ziehen rund 250 Demonstranten vormittags durch die Innenstadt. © Christian Schneebeck
Unter dem Motto "Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise" ziehen rund 250 Demonstranten vormittags durch die Innenstadt.
2 / 7Unter dem Motto "Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise" ziehen rund 250 Demonstranten vormittags durch die Innenstadt. © Christian Schneebeck
Unter dem Motto "Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise" ziehen rund 250 Demonstranten vormittags durch die Innenstadt.
3 / 7Unter dem Motto "Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise" ziehen rund 250 Demonstranten vormittags durch die Innenstadt. © Christian Schneebeck
null
4 / 7Unter dem Motto "Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise" ziehen rund 250 Demonstranten vormittags durch die Innenstadt. © Christian Schneebeck
Bei der Kundgebung "Gießen bleibt bunt" spricht unter anderen Marina Frankfurt, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Gießen.
5 / 7Bei der Kundgebung "Gießen bleibt bunt" spricht unter anderen Marina Frankfurt, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Gießen. © Christian Schneebeck
Zu der Kundgebung "Gießen bleibt bunt" versammeln sich zeitweise etwa 800 Menschen auf dem Univorplatz.
6 / 7Zu der Kundgebung "Gießen bleibt bunt" versammeln sich zeitweise etwa 800 Menschen auf dem Univorplatz. © Christian Schneebeck
Zu der Kundgebung "Gießen bleibt bunt" versammeln sich zeitweise etwa 800 Menschen auf dem Univorplatz.
7 / 7Zu der Kundgebung "Gießen bleibt bunt" versammeln sich zeitweise etwa 800 Menschen auf dem Univorplatz. © Christian Schneebeck

Unter dem Motto "Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise" ziehen rund 250 Demonstranten vormittags durch die Innenstadt von Gießen.

Auch interessant

Kommentare