DAV-Kletterhalle geschlossen

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Von der Schließung der Sportstätten zwecks Eindämmung der Corona-Ausbreitung ist nun auch das DAV Kletter- und Boulderzentrum Gießen betroffen. Der Vorstand der hiesigen Sektion des Deutschen Alpenvereins hat beschlossen, den Sportbetrieb und damit auch sämtliche Kurse zunächst bis zum 19. April einzustellen.

Die Gültigkeit von Jahreskarten wird um die Zeitdauer der Schließung verlängert. Bis auf Weiteres ausfallen müssen die turnusmäßigen Mittwochs-und Sonntagswanderungen des Vereins. Auf einen späteren Termin verschoben werden das Vorgespräch für die Bürgerfahrt zur Gießener Hütte (27. März) und die Buchvorstellung "Sinnliches Rundwandern durch Mittelhessens Natur" (2. April). Auch die für den 22. April geplante Jahreshauptversammlung ist abgesagt worden. Wenn der neue Termin feststeht, werden die Mitglieder erneut eingeladen.

Unabhängig von der Absage des Vorgesprächs nimmt der Alpenverein aber noch einzelne Anmeldungen für die Bürgerfahrt ins Maltatal vom 30. August bis zum 6. September an. Interessenten erfahren mehr zum Programm, den Kosten und den Anmeldemodalitäten auf der Homepage der Sektion unter der Adresse www.dav-giessen.de/touren. Organisator und Ansprechpartner ist Klaus Ehgart, Tel. 01 76/20 62 36 13, E-Mail klaus.ehgart@posteo.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare