Coronavirus stoppt Treffen der Amateurfunker

  • Jens Riedel
    vonJens Riedel
    schließen

Gießen-Kleinlinden(jri). An diesem Wochenende (7. und 8. März) hätte eigentlich ein großes Treffen der Amateurfunker im Bürgerhaus in Kleinlinden stattfinden sollen. Technikbegeisterte, Nerds und Computerfreaks wollten sich dort austauschen und ihre Projekte präsentieren. Auch einen Amateurfunk-Flohmarkt sollte es geben.

Doch daraus wird nun nichts: "Wir haben uns entschieden, die Veranstaltung wegen des Coronavirus komplett abzusagen. Die Entscheidung ist dem Vorstand des Deutschen Amateur Radio Clubs Ortsverband Gießen äußerst schwergefallen", teilte der Veranstalter am Donnerstag mit. Ob das Treffen im Laufe des Jahres nachgeholt wird oder erst wieder im März 2021 stattfindet, steht derzeit noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare