Auch die Frühjahrsmesse Gießen wurde abgesagt. 
+
Auch die Frühjahrsmesse Gießen wurde abgesagt. 

Corona-Vorsoge in Mittelhessen

Coronavirus: Frühjahrsmesse Gießen abgesagt - Überblick über weitere Veranstaltungen

Wegen des Coronavirus empfiehlt die hessische Landesregierung die Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern. In Stadt und Kreis Gießen wurden auch bereits kleinere Veranstaltungen abgesagt. Der Überblick. 

Das Coronavirus sorgt bereits für zahlreiche Ausfälle und Verschiebungen von Veranstaltungen in Stadt und Kreis Gießen. Unter anderem wurde die Neuwagenmesse GINA in Gießen abgesagt. Auch viele andere kleinere Events finden nicht statt. Der Überblick für Stadt und Kreis Gießen. 

Stadt Gießen

  • Frühjahrsmesse und Sport in der City: Der Landkreis Gießen hat am 12.3.2020 angeordnet, dass zum Schutz der Bevölkerung vor dem ansteckenden Erreger SARS-CoV-2 (Corona Virus) alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen im Gebiet des Landkreises Gießen, für die mehr als 1000 teilnehmende Personen zu erwarten sind, ab dem 12.3. bis zum 10.4.2020 untersagt werden. Somit finden die Frühjahrsmesse vom 28.3. – 13.4.2020 und „Sport in der City“ am 28. & 29.3.2020 mit verkaufsoffenem Sonntag nicht statt. Mögliche Ausweichtermine werden zurzeit geprüft.
  • Stadttheater Gießen: Die für das Wochenende vom 14. und 15. März geplanten Veranstaltungen im Stadttheater sowie in der taT-studiobühne finden nicht statt. Sie sind bis auf Weiteres verschoben. Es wird davon ausgegangen, dass darüber hinaus sehr zeitnah durch einen Erlass des Landes Hessen Vorstellungen bis auf Weiteres untersagt werden. Bereits erworbene Karten für Aufführungen an diesem Wochenende können gegen einen Gutschein eingetauscht werden.
  • GINA: Die Gießener Neuwagenmesse 2020 ist abgesagt. Die Veranstaltung hätte vom 14. und 15. März an den Gießener Hessenhallen stattfinden sollen. Die Entscheidung wurde präventiv vor dem Hintergrund der Corona-Gefahr getroffen. Ein Ersatztermin in diesem Jahr ist nicht angestrebt. Im vergangenen Jahr hatte die GINA mehr als 10 000 Besucher an die Hessenhallen gelockt. 
  • Die "Spur-0-Tage" in den Hessenhallen werden vom 21. und 22. März auf den 10. und 11. Oktober, verschoben.
  • "Garten, Frühling, Leben": Die Messe wurde abgesagt.
  • hr1-Dancefloor: Die Veranstaltung in der Kongresshalle Gießen am Samstag, 21 März, wird abgesagt und verschoben. Der Kooperationspartner und Veranstalter des hr1-Dancefloors in Gießen, die Stadthallen Gmbh, hat sich auf Empfehlung der zuständigen Behörden dazu entschieden. Ein Ersatztermin steht aber bereits jetzt schon fest: Samstag, 5. September, zur gewohnten Zeit um 20 Uhr.
  • Gesangvereins Eintracht 1865 Kleinlinden: Die für den 14. März um 19.30 Uhr vorgesehene Jahreshauptversammlung fällt aus. 
  • Gießener Tanztage: Die Veranstalter haben sich entschlossen, als vorsorgliche Maßnahme in Zeiten der Corona-Gefahr, die Gießener Tanztage 2020 und den Frühlingsball abzusagen. Es ist geplant, beides zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr nachzuholen.
  • J ahreshauptversammlung der Feuerwehr Kleinlinden: Die Veranstaltung wird verschoben. 
  • Volksbank: Vor dem Hintergrund der weiteren Verbreitung des neuartigen Corona-Virus werden sämtliche Veranstaltung der Volksbank Mittelhessen ersatzlos abgesagt. Diese Entscheidung betrifft den zentralen VolksbankTalk in Wetzlar und in Friedberg sowie die regionalen MitgliederEvents. Auch alle weiteren Termine, bei denen die Volksbank Mittelhessen Veranstalter ist, finden bis auf weiteres nicht statt. Die angemeldeten Mitglieder und Gäste werden schriftlich über die Absage informiert.

Fernwald

  • Das für den 21. März von der Freien Evangelischen Gemeinde geplante Frühstückstreffen für Frauen im Albacher Bürgerhaus findet aufgrund der Corona-Situation nicht statt.
  • Der geplante "Tag der offenen Tür" mit offizieller Eröffnung in der Kita Wirbelwind am 21. März muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
  • Die für den den 13. März im Hessischen Hof in Fernwald-Steinbach geplante Veranstaltung zum Thema "Grenzen des Wachstums: Bebauen oder Bewahren?" wird wegen der Corona-Krise abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Grünberg

  • Auch die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Grünberg, die eigentlich am 20. März hätte stattfinden sollen, wurde auf einen späteren Termin verschoben.
  • Absage der Jahreshauptversammlung des Reit und Fahrvereins Grünberg und Umgebung e.V.: Die für den 13. März geplante Jahreshauptversammlung wird Aufgrund der unsicheren Lage hinsichtlich des Coronavirus abgesagt und auf einen späteren Termin verschoben.
  • Die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Moderne Landwirtschaft im gesellschaftlichen Dialog" hätte am 17. März in der Gallushalle Grünberg stattfinden sollen. Aufgrund der aktuellen Situation wurde sie nun jedoch abgesagt. Ein Nachholtermin wird gesucht. 
  • Die Aufführung der Komödie "Resturlaub im Ladyhort" der Theatergruppe Stockhausen am 28. März fällt wegen Corona-Vorkehrungen aus. "Die Kulisse steht, der Text sitzt, und der Vorverkauf hätte starten können. Doch wir fühlen uns dazu verpflichtet, aufgrund der aktuellen Lage, die Aufführungen leider zu verschieben. Der Kartenvorverkauf am Samstag fällt aus. Neue Termine folgen und werden frühzeitig bekannt gegeben", heißt es bei den Organisatoren. 
  • Das 13. Gaudi Männerballett-Turnier des Stangenröder Carneval-Vereins ist abgesagt. Es hätte am 14. März stattfinden sollen. 
  • Die geplante Jahreshauptversammlung des Freundeskreis Museum Grünberg am 2. April in der Gallushalle Grünberg wird verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Linden

  • Der am 29. März geplante Marienmarkt, den jedes Jahr Tausende Menschen besuchen, fällt aus. Der Magistrat der Stadt tagt zwar am erst am Donnerstagabend zu dem Thema. Die Anordnung des Kreises Gießen, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abzusagen, nimmt die Entscheidung aber vorweg. Die Organisatoren des Marienmarkts haben allerdings auch in einer Sitzung am Mittwochabend bereits die Empfehlung beschlossen, die 31. Auflage eines der ältesten Krämermärkte im Gießener Land abzusagen. Eine andere Entscheidung sei ausgeschlossen, erklärte ein Mitglied des Lindener Magistrats und vergleicht das Coronavirus mit einem Tsunami, der ohne absehbares Ende wüte. Da zum Markenmarkt auch viele Besucher aus den Partnerstädten wie zum Beispiel aus dem österreichischen Purgstall nach Linden kommen, musste die Entscheidung nun zum jetzigen Zeitpunkt fallen.
  • Der Vortrag des Heimatkundlichen Arbeitskreises Linden am 17. März wurde abgesagt.
  • Die Vorbereitungen waren so gut wie abgeschlossen, der Kartenvorverkauf konnte beginnen. Dann kam das Coronavirus auch nach Deutschland. Mit deutlichen Auswirkungen auf den Gesangverein Harmonie Großen-Linden: "Da seither die Zahl der Infektionen steigt, die weitere Verbreitung des Virus ungewiss ist, die Unsicherheit in der Bevölkerung wächst und auch das Risiko finanzieller Einbußen zu berücksichtigen ist, haben die Entscheidung getroffen, unser Jubiläumskonzert zu verschieben." Neuer Termin: 31. Oktober in der TV-Halle begrüßen zu dürfen.
  • Der für den 22. März geplante Kinderflohmarkt wurde abgesagt.

Lich

  • Die Lesung "111 Orte in Mittelhessen, die man gesehen haben muss", die am 15. März im Rahmen der Licher Kulturtage in der Asklepios Klinik Lich hätte stattfinden sollen, ist abgesagt. 
  • Das für den 28. März geplante Schulfest an der Erich Kästner-Schule in Lich wurde abgesagt. Schulleitung, Kollegium und Elternvertreter sind der Meinung, dass die Veranstaltung aufgrund der aktuellen Situation nicht zu verantworten ist.
  • Aus gegebenem Anlass müssen alle Patienten-Informationsveranstaltungen der Asklepios Klinik Lich bis zum 30. März abgesagt werden. Betroffen sind Veranstaltungen in Hungen und Lich.

Pohlheim

  • Kulturring Pohlheim: Die für den 10. März vorgesehene Jahreshauptversammlung des Kulturrings Pohlheim wird aufgrund behördlicher Empfehlung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. 
  • Die für den 21. März geplanten Jahreshauptversammlungen der Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung der Feuerwehr Pohlheim werden "aufgrund einer Empfehlung des Innenministeriums und als reine Vorsichtsmaßnahme vor dem neuartigen Coronavirus verschoben", wie es bei den Verantwortlichen heißt. Der Schutz und die Gesundheit von Minifeuerwehr, Jugendfeuerwehr und Einsatzkräften habe die höchste Priorität. Ein Nachholtermin soll folgen.
  • Die für Sonntag, 15. März geplante Tauferinnerungsfeier in Pohlheim, Sankt Martin, entfällt.
  • Die Mitgliederversammlung der Fotogruppe Hausen, die eigentlich für den 13. März geplant war, findet nicht statt. 
  • Nach interner Beratung des Repair-Teams und der Werkstattleitung der Limeswerkstatt, ist man zu dem Ergebnis gekommen, die Reparaturtermine 2020 bis auf weiteres auszusetzen. Als ausschlaggebend sehen die Verantwortlichen einerseits die Menschen mit Behinderung in den Werkstätten, die zu den besonders gefährdeten Personen in dieser Corona-Krise zu zählen sind. Da sie überwiegend in betreuten Einrichtungen wohnen und größere Menschenansammlungen eher meiden, besteht die Hoffnung, dass die Werkstatt nicht geschlossen werden muss. Dazu muss aber auch die Gefahr, dass der Virus von außen eingeschleppt wird, verringert werden.
  • Die Jahreshauptversammlung des TV07 Watzenborn-Steinberg, die ursprünglich für den 28. März geplant war, wird angesichts der derzeitigen Entwicklung verschoben. "Diese Entscheidung ist uns sicherlich nicht leicht gefallen, aber eine mögliche Gefährdung unserer Mitglieder ist nicht in unserem Sinne", sagt TV07-Vorsitzender Dr. Jan Eric Rempel. Ein Ausweichtermin für Spätsommer oder Herbst werde angepeilt. Aktuelle Informationen zum TV07 gibt es jederzeit auf www.turnverein07.de.

Staufenberg

  • Der Vorstand des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal verschiebt die für den 14. und 15. März in der Stadthalle Staufenberg geplante 4. Gesundheitsmesse auf den 28. und 29. November dieses Jahres. Der Förderverein reagiert damit auf mögliche Gefahren durch das Coronavirus.
  • Auch die Altburschenachaft Germania Staufenberg hat die für den 21. März geplante Mitgliederversammlung verschoben.

Langgöns

  • Die Mitgliederversammlung des TSV Oberkleen am Samstag, 14. März, um 20 Uhr wurde abgesagt. Auch die für 19 Uhr geplante Feierstunde, bei der in kleinem Rahmen mit Sektempfang und Büffet 52 Ehrungen vorgenommen werden sollen, wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
  • Freiwillige Feuerwehr Langgöns: Aufgrund einer Empfehlung aus dem Innenministerium wird die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Langgöns, sowie die Großübung der Jugendfeuerwehr Langgöns mit anschließender Jahreshauptversammlung am 14.03.2020 abgesagt. Die Veranstaltungen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Dieser Termin wird separat mitgeteilt. 
  • Der Flohmarkt der Kita-Mäuseburg in Langgöns am 22. März wird aufgrund der Maßnahmen gegen das Coronavirus abgesagt.
  • Am 31. März sollte im Bürgerhaus Langgöns ein Info-Nachmittag zum Thema Erbrecht stattfinden. In Absprache mit der Sparkasse Gießen und den referierenden Rechtsanwälten hat der Seniorenbeirat Langgöns diese Veranstaltung nun abgesagt. Sie soll zu einem späteren Zeitpunkt neu geplant werden.
  • Die Jahreshauptversammlung des Ortsverband Oberkleen im Sozialverband VdK Hessen-Thüringen am Sonntag, 22. März, wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Lollar

  • Auf Grund der aktuellen Lage zum Thema Coronavirus hat sich die TSG 1883 Lollar entschieden, die TSG Gala 2020, die am 21. März im Bürgerhaus Lollar stattfinden sollte, zu verschieben. Die Gala ist das jährlich stattfindende größte festliche Ereignis der TSG. "Entsprechend ist diese Entscheidung dem Team um die Galaorganisation schwer gefallen. Trotz der Vorbereitungen für Hygiene und Sicherheitshinweise muss befürchtet werden, dass zu viele Gäste leider ausbleiben", heißt es bei den Verantwortlichen. Aufgeschoben ist aber vorerst nicht aufgehoben: Es wird bereits nach einem späteren Termin in diesem Jahr gesucht.

Hungen

  • Aus gegebenem Anlass müssen alle Patienten-Informationsveranstaltungen der Asklepios Klinik Lich bis zum 30. März abgesagt werden. Betroffen sind Veranstaltungen in Hungen und Lich.
  • Der Klimaschutzaktionstag auf dem Wochenmarkt Hungen am 12. März muss "wegen der Ansteckungsgefahr durch die fortschreitende Verbreitung des Coronavirus" verschoben werden, wie die Verantwortlichen mitteilen. Gerade mit Blick auf die vielen anwesenden Vorschulkinder und Erzieherinnen sei diese Entscheidung getroffen worden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.
  • Der "Nachmittag der offenen Stalltür" bei den Eseln der Ranchgemeinschaft Obbornhofen am 22. März findet nicht statt. Ein Nachholtermin ist für den Herbst geplant.
  • Die für den 20. März geplante Jahreshauptversammlung aller Feuerwehren der Stadt Hungen wird wegen der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus verschoben. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekannt gegeben. "Die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr hat oberste Priorität. Wir dürfen keine Ansteckung unserer Einsatzkräfte und eine Quarantäne riskieren, auch wenn die Gefahr dafür in Hungen derzeit sehr gering ist", sagt Bürgermeister Rainer Wengorsch. Hungen folgt damit dem Beispiel weiterer Kommunen im Landkreis, die ebenfalls die Jahreshauptversammlungen ihrer Feuerwehren abgesagt haben.

Biebertal

  • Die KSG Bieber und der Heimatverein Rodheim-Bieber hatten für den 22. März von 10 bis 18 Uhr zum Biebertaler Ostermarkt ins Rodheimer Bürgerhaus eingeladen. Nun ist klar: Wegen der Entwicklungen in Sachen Coronavirus fällt der Ostermarkt aus. 
  • Der VHC Gießen hat seine Jahreshauptversammlung in Krumbach wegen des Coronavirus - auch vor dem Hintergrund der hohen Altesstruktur der Mitglieder - abgesagt.
  • Der Gewerbeverein Biebertal hat die für den 16. März um 19.30 Uhr in den Saal des Gasthauses "Zur Post" in Fellingshausen vorgesehene Jahreshauptversammlung wegen des Corona-Virus abgesagt. Die Versammlung wird später nachgeholt. Weitere Infos unter www.biebertal-hats.de. 

Reiskirchen

  • Feuerwehr Reiskirchen: Aufgrund der aktuellen Lage zum Thema "Coronavirus/Covid-19" hat sich die Leitung der Feuerwehr der Gemeinde Reiskirchen dazu entschieden, die für Freitag, 20. März, angesetzte Jahreshauptversammlung aller Feuerwehren der Gemeinde Reiskirchen vorsorglich zu verschieben. "Das Wohl unserer Einsatzkräfte und die Sicherstellung des Brandschutzes hat oberste Priorität" heißt es in der Bekanntmachung. Zudem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme gegenüber den Einsatzkräften handelt. Die Ehrungen der verdienten Einsatzkräfte werden an geeigneter Stelle nachgeholt. Die Wahl zum stv. Gemeindebrandinspektor wird per Briefwahl durchgeführt. Hierzu wird an anderer Stelle gesondert informiert.
  • Die Jahreshauptversammlung des VfR Lindenstruth (Samstag, 14. März) und die JHV des VdK Ettingshausen (Samstag, 25. April) fallen aus.

Rabenau

  • Das für den 22. März um 11 Uhr vorgesehene Konzert des Multikulturellen Orchesters Gießenden im Hofgut-Theater-Rabenau fällt aus. Die Absage betrifft auch die Gemeinden Allendorf, Staufenberg und Buseck.

Buseck

  • Die Freisprechungsfeier des Kraftfahrzeuggewerbes am 13. März im Kulturzentrum in Großen-Buseck fällt aus.
  • Der "Nachmittag für die Älteren", zu dem der TV Großen-Buseck für den 15. März in das Kulturzentrum eingeladen hatte, wurde aufgrund einer Empfehlung des Robert-Koch-Instituts abgesagt. Die geplanten Ehrungen für 50, 60 und 70 Jahre Mitgliedschaft und die Ernennung von fünf Ehrenmitgliedern wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
  • Die Veranstaltung "Besserer Radverkehr in Buseck" am Dienstag, 17. März, wurde abgesagt.
  • Die Jahreshauptversammlung der Busecker Feuerwehren am Freitag, 20. März, sowie die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Großen-Buseck am Freitag, 27. März, wurden abgesagt.
  • Das Osterbrunnenfest der Landfrauen Alten-Buseck, das am 29. März stattfinden sollte, wurde abgesagt.

Laubach

  • Abgesagt und in den Herbst 2020 verschoben wurde das für Sonntag, 15. März, um 14 Uhr im Rathaussaal in Laubach geplante Frühjahrskonzert "Blasmusik trifft Gospelchor" mit dem Gospelprojekt "Swinging Voices". 
  • Die Jahreshauptversammlung des Vereins Freiwillige Feuerwehr Laubach wird verschoben. "Aus Rücksichtnahme auf unsere Vereinsmitglieder und deren Angehörige sowie auch insbesondere auf unsere Mitglieder der Einsatzabteilung möchten wir eine mögliche Infektionsübertragung ausschließen und verschieben unsere Jahreshauptversammlung", erklärt der Vereinsvorsitzende Tim Stürmer. 

Allendorf

  • Keine gemeinsame Jahreshauptversammlung der Allendorfer Feuerwehren: In Absprache mit dem Bürgermeister von Allendorf/Lumda haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen die Jahreshauptversammlung am 14. März auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Wettenberg

  • Die für den 14. März vorgesehene Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wettenberg fällt aus. Ein neuer Termin steht noch nicht fest, berichtete Gemeindebrandinspektor Andreas Buhl.

Auch in den umliegenden Kreisen wurden größere und kleinere Veranstaltun gen abgesagt. Unter anderem : 

  • Das für den 2. April in der Rittal Arena Wetzlar geplante MitgliederEvent der Volksbank Mittelhessen findet nicht statt. Damit folgt die Volksbank Mittelhessen der für heute angekündigten Allgemeinverfügung der Kreisbehörde, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen zu untersagen. Die Vorsichtsmaßnahme soll der weiteren Verbreitung des neuartigen Corona-Virus entgegenwirken. "Die Veranstaltung in Wetzlar war bereits seit Monaten ausgebucht. Mehr als 3000 Mitglieder und Gäste freuten sich auf neue Impulse und den VolksbankTalk mit Gastreferent Bernhard Hoecker", berichtet Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker. Zu allen weiteren Veranstaltungen der Volksbank Mittelhessen werden deutlich weniger als 1000 Gäste erwartet. Nach aktuellem Stand finden diese Termine statt.
  • Vielen Sängern in Mittelhessen macht die Ausbreitung des Coronavirus einen Strich durch den Terminplan: Eigentlich hätten am 3. und 4. April rund 1200 Menschen aus zahlreichen Chören der Region gemeinsam in Wetzlar auf der Bühne stehen sollen, erst für die Generalprobe, am Folgetag für den Auftritt: Für das Chormusical "Martin Luther King" hatten sich deutschlandweit Projektchöre zusammengefunden, die Aufführung in Wetzlar ist der letzte Termin. Am Montag fiel nun die Entscheidung, die Termine zu verschieben: Die gemeinsame Generalprobe wird am 16. Oktober, die Aufführung in der Rittal-Arena am 17. Oktober stattfinden, die Uhrzeiten bleiben unverändert.
  • Nach einer schriftlichen Verfügung des Gesundheitsamtes des Vogelsbergkreises haben die Organisatoren die Messe "Jagen Fischen Offroad" in der Hessenhalle Alsfeld abgesagt. Sie hätte vom 20. bis zum 22. März stattfinden sollen. "Diese Situation bedauern wir sehr, aber die Gesundheit der Besucher, Aussteller, Mitarbeiter und aller Beteiligten geht vor", heißt es. Ein Ausweichtermin wird gesucht. 
  • Auch den TV Hüttenberg ist von der Debatte um das Coronavirus betroffen: "Nach Rücksprache mit der Handball-Bundesliga GmbH sowie dem TuS N-Lübbecke hat sich der TV 05/07 Hüttenberg entschieden, das geplante Zweitligaspiel zu verschieben", heißt es beim Club. Ursprünglich war das Duell für Samstag im Sportzentrum Hüttenberg angesetzt. Aufgrund der aktuellen Lage fühlt sich der TV "Hüttenberg gegenüber seinen Mitarbeitern, Fans und Ehrenamtlichen dazu gezwungen, das angedachte Heimspiel zu verschieben." Am kommenden Montag werden die Verantwortlichen der Liga sowie der Vereine über das weitere Vorgehen bezüglich des Ligabetriebs in einer Sondersitzung beraten.

Die Liste der abgesagten Veranstaltungen in Stadt und Kreis Gießen wird täglich aktualisiert. Für Hinweise - etwa per Mail an onlineredaktion@giessener-allgemeine.de - sind wir dankbar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare