Corona-Zahlen steigen weiter

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(bf). Erneut sind zum Jahreswechsel 19 Menschen aus dem Landkreis, die mit dem Coronavirus infiziert waren, gestorben, wie aus den jüngsten Angaben der Verwaltung hervorgeht. Die Zahl der Todesfälle, die mit Corona in Verbindung gebracht werden, hat sich im Dezember somit mehr als verfünffacht. Am 31. Dezember hat das Gesundheitsamt insgesamt 101 Todesfälle gemeldet, an Neujahr 110.

Registriert wurden am Silvestertag 152 Neuinfektionen. In einem Pflegeheim in Lollar wurden 98 Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet. Die 7-Tage-Inzidenz kletterte wieder über den Grenzwert zur Warnstufe schwarz. Sie lag am Neujahrstag bei 272,6. Die Zahl der aktiven Fälle stieg auf 2748. Das Uniklinikum hat an Silvester 107 Patienten mit Covid-19 behandelt, davon 43 auf den Intensivstationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare