Über 100 Menschen gelten im Landkreis Gießen als akut mit dem Coronavirus infiziert.
+
Über 100 Menschen gelten im Landkreis Gießen als akut mit dem Coronavirus infiziert.

Corona-Update

Corona-Zahlen in Gießen: RKI meldet Neuinfektionen am Wochenende

Alle Autoren
    schließen
  • Alexander Gottschalk
    Alexander Gottschalk
  • Sebastian Schmidt
  • Florian Dörr
    Florian Dörr

Wie sehen die Corona-Fallzahlen im Landkreis Gießen am Sonntag (01.08.2021) aus? Der Überblick.

Update vom Sonntag, 01.08.2021, 10.46 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Samstag (31.07.2021) sechs und am Sonntag (01.08.2021) drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus für den Landkreis Gießen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank auf 19,9. Laut Gesundheitsamt hatte der Wert am Freitag (30.07.2021) mit 24,8 einen der Sommer-Höchstwerte erreicht. Die örtlichen Behörden werden ihren Fallzahlenbericht jedoch erst am Montagnachmittag (02.08.2021) aktualisieren. Das Bundesland Hessen insgesamt kommt laut RKI auf eine Inzidenz von 18,6.

Corona-Zahlen in Gießen: Höchste Kreis-Inzidenz seit 4. Juni

Update vom Freitag, 30.07.2021, 17.49 Uhr: Erneut ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Gießen angestiegen. Das örtliche Gesundheitsamt errechnete am Freitag (30.07.2021) einen Wert von 24,8 – zuletzt lag dieser am 4. Juni höher. Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte noch in der Nacht eine Gießen-Inzidenz von 23,3 bestimmt, diese ist mit den jüngsten Daten jedoch bereits überholt. Die Gießener Behörden verbuchten seither neun weitere Corona-Neuinfektionen.

Insgesamt stehen 14.105 bestätige Sars-CoV-2-Infektionen jetzt 13.628 Genesungen und 366 Todesfällen gegenüber. Der bislang letzte coronabedingte Todesfall wurde am 13. Juni erfasst. Als akut infiziert gelten 111 Menschen aus dem Kreis Gießen. Die ortsansässigen Krankenhäuser behandeln zehn Covid-19-Kranke stationär, laut DIVI-Intensivregister liegen acht von ihnen auf der Intensivstation.

KommuneAktive Fälle (Inzidenz)
Allendorf (Lumda)0 (0,0)
Biebertal3 (19,9)
Buseck1 (0,0)
Fernwald1 (0,0)
Gießen56 (35,6)
Grünberg3 (7,3)
Heuchelheim4 (12,8)
Hungen3 (7,9)
Langgöns1 (0,0)
Laubach3 (20,8)
Lich6 (36,2)
Linden12 (45,8)
Lollar0 (0,0)
Pohlheim14 (77,2)
Rabenau0 (0,0)
Reiskirchen2 (19,5)
Staufenberg0 (0,0)
Wettenberg2 (8,0)

Corona-Zahlen im Landkreis Gießen legen zu – Plus bei Neuinfektionen und Inzidenz

Update vom Donnerstag, 29.07.2021, 17.17 Uhr: Die Corona-Infektionszahlen im Kreis Gießen klettern weiter. Am heutigen Donnerstagnachmittag (29.07.2021, Stand 17 Uhr) meldete das örtliche Gesundheitsamt, dass die Sieben-Tage-Inzidenz nach zehn Neuinfektionen von 20,7 auf 23,6 gestiegen ist. Es ist der höchste Tageswert seit dem 5. Juni. Die vom RKI in der Nacht berechnete Gießen-Inzidenz liegt bei 21,1, der Durchschnitt in Hessen bei 18,7.

Auch bei den aktiven Corona-Fällen verzeichnete der Kreis Gießen ein Plus: 102 Menschen gelten als akut mit dem Coronavirus infiziert. Die Krankenhäuser in der Region nahmen einen weiteren Covid-19-Patienten stationär auf. Elf Infizierte liegen damit auf den heimischen Krankenstationen, acht von ihnen laut DIVI-Register in Intensivbetten. Seit Pandemie-Beginn gab es insgesamt 14.096 bestätigte Sars-CoV-2-Infektionen im Gießener Land, davon endeten 366 tödlich und 13.628 in Genesungen.

Corona im Kreis Gießen: RKI bestätigt, Inzidenz erstmals seit Wochen über 20

Update vom Donnerstag, 29.07.2021, 08.00 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Gießen beträgt am heutigen Donnerstag (29.07.2021) 21,1. Bereits gestern Abend kündigte der Landkreis an, dass die Inzidenz zum ersten Mal seit Wochen wieder über 20 liegt (siehe Update vom Mittwoch, 28.07.2021, 17.50 Uhr). Das hat das Robert-Koch-Institut (RKI) am Morgen nun bestätigt. In Hessen insgesamt beträgt die Corona-Inzidenz am Donnerstag 18,7.

Corona im Kreis Gießen: Erneut 17 Neuinfektion – Inzidenz erstmals seit Wochen über 20

Update vom Mittwoch, 28.07.2021, 17.50 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Gießen ist mit dem heutigen Mittwoch (28.07.2021, Stand 17 Uhr) auf 20,7 gestiegen. Das teilte das örtliche Gesundheitsamt mit. Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte den Wert am Morgen noch auf 17,7 beziffert, ging dabei aber von inzwischen überholten Daten aus. Der Kreis Gießen registrierte heute zum zweiten Mal in Folge 17 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Über 20 hatte die Gießen-Inzidenz zuletzt am 13. Juni gelegen, seit Tagen zeigt die Fallzahlenkurve nun konstant nach oben.

Auch die Zahl der aktiven Corona-Fälle wuchs an: Von 85 auf 99. Dafür nahm die Zahl der Covid-19-Patienten, die in den Kliniken im Landkreis behandelt werden, deutlich ab. Sie sank von 16 auf 10. Weitere coronabedingte Todesfälle gab es rund um Gießen nicht. Insgesamt verstarben seit Pandemie-Beginn 366 Infizierte bei 14.086 nachgewiesenen Fällen und 13.621 Genesungen. In Hessen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell bei 16,7. Gemäß hessischem Eskalationskonzept drohen Gießen erst schärfere Corona-Regeln, wenn die Landkreis-Inzidenz einen Wert von 35 überschreitet.

Corona im Kreis Gießen: Inzidenz fällt unter Hessenschnitt – Vier Kommunen drüber

Update vom Mittwoch, 28.07.2021, 07:20 Uhr: Gießen - Die Inzidenz in der Region ist gefallen. Am Dienstagabend (27.07.2021) veröffentlichte der Landkreis Gießen seine aktuellen Zahlen. Daraus geht hervor: Der Wert ist von zuletzt 19,2 auf nun 16,6 gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen insgesamt lag im gleichen Zeitraum bei 17,0. Den Wert übertrafen vier Kommunen aus dem Kreis: Gießen (31,2), Laubach (20,8), Lich (21,7) und Linden (30,6).

Im Kreis Gießen wurden 17 Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden registriert. Es gab jedoch keinen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu verzeichnen. Die Opferzahl stagniert seit etwa zwei Wochen bei 366. Die Zahl der Patienten in stationärer Behandlung liegt aktuell bei 16. Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin befinden sich acht Corona-Patienten auf Intensivstationen des Landkreises, drei davon müssen invasiv beatmet werden.

Corona im Landkreis Gießen: Aktive Fälle und Inzidenzen in den Kommunen

Es gelten aktuell 85 Corona-Patienten im Landkreis Gießen als aktiv. Seit Beginn der Pandemie wurden 14.069 Infektionen nachgewiesen. 13.618 Personen sind nach einer Corona-Infektion offiziell genesen. Neue Zahlen für Gießen und Umgebung werden für den frühen Mittwochabend (28.07.2021) erwartet. (seg)

Corona im Kreis Gießen: Inzidenz erneut höher - Erste Kommune wieder mit 50er-Inzidenz

Erstmeldung vom Dienstag, 27.07.2021, 07:24 Uhr: Gießen - Die Inzidenz in der Region ist erneut gestiegen. Am Montagabend (26.07.2021) veröffentlichte der Landkreis Gießen seine aktuellen Zahlen. Daraus geht hervor: Der Wert ist erneut angestiegen, klettert von zuletzt 17,4 auf nun 19,2. Insgesamt wurden sieben Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden registriert. Rund um den Wert von 20 lag die Inzidenz im Landkreis Gießen zuletzt vor etwa sechs Wochen.

Positiver Aspekt in den Zahlen: Die Zahl der Todesfälle, die mit einer Covid-19-Erkrankungen in Verbindungen gebracht werden, stagniert derzeit bei 366. Seit etwa zwei Wochen ist sie unverändert. Die Zahl der Patienten in stationärer Behandlung liegt aktuell bei 15.

Corona im Landkreis Gießen: Aktive Fälle und Inzidenzen in den Kommunen

Die Corona-Zahlen in den verschiedenen Kommunen im Kreis Gießen gehen teils deutlich auseinander. Der Überblick:

KommuneAktive Fälle (Inzidenz)
Allendorf (Lumda)0 (0,0)
Biebertal1 (10,0)
Buseck2 (7,8)
Fernwald1 (14,5)
Gießen39 (33,4)
Grünberg2 (7,3)
Heuchelheim3 (25,6)
Hungen3 (7,9)
Langgöns2 (8,6)
Laubach2 (20,8)
Lich6 (29,0)
Linden8 (53,5)
Lollar2 (0,0)
Pohlheim1 (5,5)
Rabenau0 (0,0)
Reiskirchen0 (0,0)
Staufenberg0 (0,0)
Wettenberg1 (0,0)

Demnach gelten aktuell 73 Corona-Fälle im Landkreis Gießen als aktiv. Seit Beginn der Pandemie wurden 14.052 Infektionen nachgewiesen. 13.613 Personen sind nach einer Corona-Infektion offiziell genesen. Neue Zahlen für Gießen und Umgebung werden für den frühen Dienstagabend (27.07.2021) erwartet. (fd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare