Der Anteil der Delta-Variante an den Corona-Fällen im Kreis Gießen ist zuletzt weiter angestiegen. (Symbolbild)
+
Der Anteil der Delta-Variante an den Corona-Fällen im Kreis Gießen ist zuletzt weiter angestiegen. (Symbolbild)

News-Update

Corona-Zahlen in Gießen: RKI-Inzidenz im Landkreis unter Hessen-Schnitt

  • VonSebastian Schmidt
    schließen
  • Alexander Gottschalk
    Alexander Gottschalk
    schließen

Wie ist die Corona-Lage rund um Gießen zum Wochenstart? Das Robert Koch-Institut (RKI) hat seine Daten veröffentlicht.

Update vom Montag, 05.07.2021, 06.41 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat in der Nacht auf Montag (05.07.2021) keine neuen Corona-Fälle für den Landkreis Gießen gemeldet. Die vom RKI bestimmte Sieben-Tage-Inzidenz blieb bei 4,1. Hessen insgesamt kommt auf einen Wert von 7,8. Aktuelle Fallzahlen sind für den Nachmittag zu erwarten, wenn der Landkreis seine neuen Daten veröffentlicht. Dessen jüngster Bericht stammt von Freitag (02.07.2021), als von 34 aktiven Infektionen die Rede war, von denen neun auf die Delta-Variante des Virus zurückzuführen waren.

Corona in Gießen: Keine neuen Landkreis-Zahlen - Doch RKI gibt Inzidenz-Update

Update vom Sonntag, 04.07.2021, 11.56 Uhr: Während der Landkreis Gießen am Wochenende inzwischen keine neuen Corona-Zahlen mehr veröffentlicht, hat das Robert Koch-Institut (RKI) seine Daten auch für Mittelhessen aktualisiert.

Demnach ist in Gießen und Umgebung die Inzidenz von Freitag auf Samstag minimal gesunken und liegt auch am Sonntag noch bei einem Wert von 4,1. Neuinfektionen sowie Verteilungen auf Ebene der Kommunen werden für Montag wieder erwartet, wenn der Landkreis Gießen seine Zahlen aktualisiert.

Dort war am Freitag von 34 aktiven Corona-Fällen die Rede. Neun davon sind auf die Delta-Variante zurückzuführen, was einen Anteil von 26,5 Prozent bedeutet. Vor einer Woche lag der Anteil noch klar niedriger.

Corona im Kreis Gießen: Aktuelle Zahlen - Einfluss der Delta-Variante steigt

Update vom Freitag, 02.07.2021, 17.33 Uhr: Die Inzidenz in Gießen und Umgebung sinkt weiter. Lag der Wert, den der Landkreis berechnet, am Donnerstagnachmittag noch bei 4,8, ist er nun auf 3,3 gefallen. Demnach wurden in den vergangenen 24 Stunden zwei Corona-Neuinfektionen registriert.

Damit steht der Landkreis Gießen mit Blick auf die Corona-Lage im Hessen-Vergleich gut da. Zieht man die vom Robert Koch-Institut (RKI) berechneten Inzidenzen zum Vergleich heran, so liegt der Wert nur in fünf Landkreisen oder kreisfreien Städten niedriger. Hochgerechnet auf das Bundesland wurde für Hessen zuletzt eine Corona-Inzidenz von 7,0 berechnet. Entsprechend liegt der Gießen-Wert unter dem Durchschnitt.

KommuneFreitag: Aktive Fälle (Inzidenz)Donnerstag: Aktive Fälle (Inzidenz)
Allendorf (Lumda)\t0 (0,0)0 (0,0)
Biebertal\t0 (0,0)0 (0,0)
Buseck3 (7,8)3 (15,5)
Fernwald0 (0,0)0 (0,0)
Gießen12 (1,1)11 (1,1)
Grünberg\t1 (0,0)1 (0,0)
Heuchelheim\t0 (0,0)0 (0,0)
Hungen2 (15,9)2 (15,9)
Langgöns5 (17,1)5 (42,8)
Laubach\t2 (10,4)2 (10,4)
Lich\t0 (0,0)0 (0,0)
Linden0 (0,0)0 (0,0)
Lollar0 (0,0)0 (0,0)
Pohlheim\t1 (0,0)2 (0,0)
Rabenau\t0 (0,0)0 (0,0)
Reiskirchen2 (9,8)3 (9,8)
Staufenberg4 (9,8)4 (11,8)
Wettenberg2 (0,0)4 (0,0)

Corona in Gießen: RKI-Inzidenz im Kreis weiter im Sinkflug

Update vom Freitag, 02.07.2021, 08:26 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Gießen liegt am heutigen Freitag (02.07.2021) bei 4,4. Das berichtet das Robert-Koch-Institut (RKI). Damit ist der Wert seit gestern wieder leicht um 0,4 Punkte gesunken.

Elf Kreise in Hessen haben eine noch niedrigere Inzidenz als der Landkreis Gießen, aber keiner liegt mehr bei einer Inzidenz von Null. Das RKI meldet für den Vogelsbergkreis, der seit dem 20.06.2021 durchgehend eine Nuller-Inzidenz gehabt hatte, einen Wert von 0,9. Der Hessendurchschnitt liegt derweil heute (02.07.2021) bei 7,0. (seg)

Corona in Gießen: Aktuelle Zahlen, zentrales Regelwerk ausgelaufen

Update vom Donnerstag, 01.07.2021, 18.45 Uhr: Erstmals nach vier Tagen hat das Gesundheitsamt des Landkreises wieder Neuansteckungen mit dem Coronavirus vermeldet. Kreisweit gab es am Donnerstag drei neue Infektionen. Der Inzidenwert lag wie am Vortag bei 4,8. Die Zahl der aktiven Fälle fiel von 44 auf 37. In den Krankenhäusern des Kreises werden derzeit 18 an Covid-19 Erkrankte stationär behandelt – sie kommen nicht nur aus dem Kreis. 

Derweil ist mit der Bundesnotbremse ein zentrales Regelwerk der vergangenen Monate ausgelaufen.

Lesen Sie auch: Welche Corona-Regeln gelten mit dem 1. Juli in Supermärkte? Und: Welche Corona-Regeln gelten ab dem 1. Juli in Baumärkten?

Corona in Gießen: Kreis-Inzidenz knackt zum ersten Mal seit Monaten die 5er-Marke

Update vom Donnerstag, 01.07.2021, 06:45 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Gießen liegt am heutigen Donnerstag (01.07.2021) bei 4,8. Das berichtet das Robert-Koch-Institut (RKI). Damit ist der Wert seit gestern um 2,6 Punkte gesunken und liegt zum ersten Mal seit Monaten unter der 5er-Marke. Zehn Kreise in Hessen haben eine noch niedrigere Inzidenz, allen voran der Vogelsbergkreis, der seit dem 20.06.2021 eine Inzidenz von Null hat. Der Hessendurchschnitt liegt derweil heute (01.07.2021) bei 7,4. (seg)

Corona in Gießen: Kreis nähert sich langsam Nuller-Inzidenz – Kommunale Zahlen aktualisiert

Update vom Mittwoch, 30.06.2021, 18.53 Uhr: Am vierten Tag in Folge ist der Landkreis Gießen von Neuinfektionen mit dem Coronavirus verschont geblieben. So hatte das örtliche Gesundheitsamt am heutigen Mittwoch (30.06.2021) keine weiteren Fälle zu vermelden, in der Folge sank die Sieben-Tage-Inzidenz auf den neuen Jahrestiefstwert von 4,8. Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte jüngst einen leicht höheren Wert errechnet (siehe Update 30.06.2021, 09.35 Uhr), dürfte seine Angaben aber nach der nächsten Datenübermittlung heute Nacht aktualisieren.

Insgesamt 13.947 Sars-CoV-2-Infektionen zählten die örtlichen Behörden seit Beginn der Pandemie. 13.539 endeten in Genesungen, 364 verliefen tödlich. Zuletzt vergingen drei Wochen ohne Todesfall. Die Zahl der aktiven Fälle sank auf nunmehr 44. Mehr als die Hälfte der Kommunen im Landkreis Gießen gilt als coronafrei, in den restlichen verbleiben meist nur einzelne Fälle (siehe Tabelle). Es befinden sich 19 Covid-19-Kranke zur Behandlung in den hiesigen Krankenhäusern, laut DIVI-Intensivregister belegen Covid-Patienten 15 der 235 Intensivbetten. Insgesamt beträgt die Intensivbettenauslastung 85,5 Prozent.

Corona in Gießen: Inzidenz im Kreis fällt - Besonderheit in Nachbarkreis

Update vom Mittwoch, 30.06.2021, 09:35 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Gießen liegt am heutigen Dienstag (29.06.2021) bei 7,4. Das berichtet das Robert-Koch-Institut (RKI). Damit ist der Wert seit gestern um weitere 0,4 Punkte gesunken und jetzt annähernd gleich auf mit dem Hessendurchschnitts, der bei 7,3 liegt. 

Während gestern schon drei Landkreise in Hessen bei einer Inzidenz von Null angekommen waren, der Vogelsbergkreis, der Landkreis Limburg-Weilburg und der Schwalm-Eder-Kreis, liegt heute nur noch der Vogelsbergkreis bei Null. (seg)

Corona in Gießen: Kreis aktualisiert Zahlen – Klares Minus bei aktiven Fällen

Update vom Dienstag, 29.06.2021, 17.50 Uhr: Das Gesundheitsamt im Landkreis Gießen hat am heutigen Dienstag (29.06.2021) keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die die örtlichen Behörden berechnen, sank auf 7,4. Das Robert Koch-Institut (RKI) bezifferte den Wert am Morgen auf 7,8 (siehe Update 29.06.2021, 07.50 Uhr). Insgesamt zählte das Gesundheitsamt seit Pandemie-Beginn 13.947 bestätigte Sars-CoV-2-Fälle, 13.535 Genesungen und 364 coronabedingte Todesfälle. Die Zahl der aktiven Fälle ging im Vergleich zum Vortag stark zurück: Von 67 auf 48. Es liegen weiterhin 21 Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern rund um Gießen. Das DIVI-Intensivregister listet 15 Covid-Kranke in Intensivbetten, davon 11 in invasiver Beatmung. Die Intensivbettenauslastung im Kreis Gießen: 86,5 Prozent.

Corona in Gießen: Kreis-Inzidenz nur noch knapp über Hessendurchschnitt

Update vom Dienstag, 29.06.2021, 07:50 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Gießen liegt am heutigen Dienstag (29.06.2021) bei 7,8. Das berichtet das Robert-Koch-Institut (RKI). Damit ist der Wert seit gestern um 1,4 Punkte gesunken und befindet sich nur noch knapp oberhalb des Hessendurchschnitts, der bei 7,4 liegt. Mittlerweile sind schon drei Landkreise in Hessen bei einer Inzidenz von Null angekommen: der Vogelsbergkreis, der Landkreis Limburg-Weilburg und der Schwalm-Eder-Kreis.

Dem RKI wurde im Kreis Gießen keine Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet, aber ein falsch zugerechneter Fall wurde korrigiert. Damit liegt die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie bei 13.979. Es wurde kein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 registriert, die Opferzahl bleibt somit bei 359. (seg)

Corona in Gießen: Kreis-Inzidenz erreicht Tiefstwert – Fünf Neuinfektionen gemeldet

Erstmeldung vom Montag, 28.06.2021, 18:33 Uhr: Gießen – Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Gießen hat einen neuen Jahrestiefstwert erreicht. Laut dem örtlichen Gesundheitsamt sank der Wert zwischen Freitag und Montag (28.06.2021, Stand 17 Uhr) auf 7,8. Das Robert Koch-Institut (RKI) setzte die Gießen-Inzidenz in der Nacht mit 9,2 leicht höher an, ihm fehlen jedoch die aktuellsten Daten zur Infektionslage. Hessen kommt laut RKI auf einen Wert von 7,5. Benachbarte Landkreise wie der Lahn-Dill-Kreis und der Vogelsbergkreis haben bereits eine Null vor dem Komma. Der Trend ist aber auch in Gießen erfreulich. Über das gesamte Wochenende erfassten die Kreisbehörden nur fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus, am Montag gab es keinen einzigen neuen Sars-CoV-2-Fall. Insgesamt 13.947 Infektionen wurden seit Pandemie-Beginn für das Gießener Land bestätigt.

Corona im Kreis Gießen: Kein Todesfall seit fast drei Wochen

Mit 67 Betroffenen gibt es im Landkreis Gießen so wenig akut Infizierte wie seit Monaten nicht mehr. Gleichzeitig stieg die Zahl der Genesungen auf 13.516. Der vorerst letzte coronabedingte Todesfall ist auf den 8. Juni datiert. Insgesamt starben in der Region offiziellen Angaben zufolge 364 Menschen, die mit Corona infiziert waren. Die Krankenhäuser in und um Gießen behandeln derzeit 21 Menschen, die an Covid-19 erkrankt sind. Anders als früher führt das Gesundheitsamt in seiner Statistik nun auch Patienten auf, die außerhalb des Landkreises wohnen. Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) versorgen die hiesigen Kliniken derzeit 17 Covid-Intensivpatienten, davon 13 in invasiver Beatmung. Von 231 Intensivbetten sind 33 frei, was einer Auslastung von 85,7 Prozent entspricht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare