Die SWG modernisieren ihre mit Biomethan angetriebene Busflotte (v.l.): Matthias Funk, Technischer Vorstand der SWG, Astrid Eibelshäuser, SWG-Aufsichtsratsvorsitzende, Mathias Carl, Geschäftsführer der MIT.BUS, Stadträtin Gerda Weigel-Greilich und Jens Schmidt, Kaufmännischer Vorstand der SWG, stellten die acht neuen Solowagen der Presse vor.
+
Die SWG modernisieren ihre mit Biomethan angetriebene Busflotte (v.l.): Matthias Funk, Technischer Vorstand der SWG, Astrid Eibelshäuser, SWG-Aufsichtsratsvorsitzende, Mathias Carl, Geschäftsführer der MIT.BUS, Stadträtin Gerda Weigel-Greilich und Jens Schmidt, Kaufmännischer Vorstand der SWG, stellten die acht neuen Solowagen der Presse vor.

Bus-Verkehr in Gießen

Neue Hybrid-Busse ab heute in Gießen unterwegs: Das ist anders an diesen Modellen

Ab morgen (15.08.21) fahren neue Hybrid-Busse durch Gießen. Die neuen Busse sollen klimafreundlich sein und auch für die Fahrgäste mehr Komfort bieten.

Gießen – Acht neue Hybrid-Busse gehen am morgigen Mittwoch (15.09.2021) in Gießen auf die Straße. Das teilte die MIT.BUS, ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Gießen (SWG), nun mit. Die Mercedes-Busse des Modells „CITARO C2 S3“ fahren mit Biomethan und sollen von einer „zeitgemäßen Verschlankung ihrer Technik“ profitieren. Statt mit 12-Liter-Aggregaten seien sie mit sparsameren Motoren mit 7,7 Liter Hubraum und 302 PS ausgestattet. Ein spezieller Generator erzeuge außerdem bei jedem Bremsvorgang Strom, der gespeichert und bei Bedarf abgerufen werde.

Neue Busse für Gießen sollen Emissionen einsparen

Die Gießener Stadtwerke versprechen sich von den neuen Bussen Emissionseinsparungen. „Ausgefeilte Technik, der kleinere Motor sowie ein geringeres Leergewicht senken den Kraftstoffverbrauch und machen die Fahrzeuge hocheffizient“, ließ Mathias Carl, Geschäftsführer der MIT.BUS, wissen. Seit 2017 betreibt die MIT.BUS ihre gesamte Fahrzeugflotte mit Biomethan – und ist seither eigenen Angaben nach „nahezu CO2-neutral unterwegs“. Die neuen Linienbusse sollen zur „neuen, klimaschonenden Mobilität“, beitragen, hieß es im Rahmen der Vorstellung.

Neues Bus-Desgin in Gießen: Mehr Komfort und Tageslicht im Innenraum

Insbesondere das neue Design der Hybrid-Busse könnte den Gießenern auffallen. Die Stadtwerke versprechen mehr Komfort und mehr Tageslicht im Innenraum. Die Fahrzeuge verfügten auch über zwei Rollstuhlplätze, von denen jeweils einer auch für E-Scooter geeignet sei. Für das Fahrpersonal gebe eine integrierte Videoüberwachung und ein Abbiege-Assistenzsystem. Ein integriertes Fahrgastzählsystem soll außerdem Daten liefern, die für zukünftige Entscheidungen zum Nahverkehrsangebot wichtig werden sollen. Insgesamt 2,9 Millionen Euro hat die MIT.BUS eigenen Angaben nach investiert. MIT.BUS hatte zuletzt im November 2020 mit sechs Gelenkbussen des Modells „MAN Lion City 18 C“ aufgerüstet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare