+
Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz übergibt den Landesehrenbrief an Hannelore Kraushaar-Hoffmann. FOTO: LKL

Ein bunter Strauß an Aktivitäten

  • schließen

Gießen(lkl). Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat Hannelore Kraushaar-Hoffmann aus Rödgen den Ehrenbrief des Landes Hessen sowie die Ehrennadel verliehen.

Zu der Übergabe durch Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz im Gießener Rathaus waren neben Familienmitgliedern und Freunden auch zahlreiche Vertreter von Institutionen und Vereinen gekommen, in denen Kraushaar-Hoffmann mitgewirkt hat oder noch immer mitwirkt.

Grabe-Bolz sprach bezüglich des ehrenamtlichen Engagements von Kraushaar-Hoffmann von einem "bunten Strauß an Aktivitäten" und bescheinigte der Geehrten, dass sie ihrem Motto "Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt" stets gerecht werde - eine Feststellung, die auf Zustimmung stieß.

Kraushaar-Hoffmann war unter anderem von 1998 bis 2001 Mitglied im Kreistag des Landtages, von 2008 bis 2011 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung und von 1998 bis 2007 Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Gießener Frauenverbände. Außerdem engagiert sie sich seit 1972 in der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen und seit 1990 im SPD-Ortsverein Rödgen.

Kraushaar-Hoffmann war Mitgründerin des Elisabeth-Selbert-Vereins und des ersten Frauenkulturzentrums in Gießen und ist seit acht Jahren Vorstandsmitglied der NABU-Ortsgruppe Rödgen.

Seit 2015 hat sie den Fokus ihres ehrenamtlichen Wirkens auf die Betreuung von Flüchtlingen gelegt. Die Empathie, die sie den Geflüchteten entgegenbringt, führt die Geehrte auf ihre eigene Kindheit zurück. Geboren 1941 in Berlin hat sie, nachdem die Familie ausgebombt worden war, nach der Flucht selbst Erfahrungen mit Ablehnung gemacht und früh ein gesellschaftskritisches Bewusstsein entwickelt, erzählt die Geehrte.

In ihrer Rede bedankte sie sich vor allem bei ihrem Mann und ihrer Familie. "Mir ist klar, dass ich vieles ohne diesen Rückhalt nicht hätte machen könnten", betonte Kraushaar-Hoffmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare