Bürger können Klimaschutz-Ideen einreichen

Gießen(pm). Die Stadt Gießen verstärkt ihre Angebote, wie Bürger sich an der Erreichung der Klimaneutralität beteiligen können. Zwei neue Online-Formate sind in diesen Tagen freigeschaltet worden.

Auf der "Ideenplattform", www.ideen.giessen-direkt.de, können Bürger Vorschläge einreichen, mit denen das Ziel der Klimaneutralität bis 2035 erlangt werden kann. Besonderheit: Findet die Klimaschutz-Idee innerhalb von 100 Tagen 100 Unterstützungen, wird sich der Magistrat damit beschäftigen.

Für konkreter ausgearbeitete Pläne bietet die Stadt unter www.stadt-klima.giessen.de/aktiv-mitmachen das Instrument der "Klimaschutzmaßnahme" an. Dort kann der Plan bzw. die Maßnahme detailliert beschrieben werden. Fachleute werden die Ausarbeitung dann auf Herz und Nieren prüfen.

Angelaufen ist auch ein drittes Beteiligungsformat: die "Thematischen Arbeitsgruppen" zu den Themen "Bauen & Sanieren", "Mobilität", "Energie" und "Konsum". Die erste Sitzung fand - coronabedingt online - am 1. Dezember mit 35 Teilnehmern statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare