+
Fredrik Vahle findet immer wieder ein begeistertes Publikum.

Bilderbuchtage mit Spaß und Musik eröffnet

  • schließen

Gießen (gl). Die Gießener Bilderbuchtage gehen in diesem Jahr unter dem Motto "Punkt, Punkt, Komma, Strich..." zum zehnten Mal an den Start. Die Auftaktveranstaltung gestaltete Fredrik Vahle am Freitag in der Stadtbibliothek. Der Autor und Liedermacher aus Salzböden begeisterte sein junges Publikum mit seinen Liedern und Geschichten. Bekannt ist Vahle unter anderem für "Anne Kaffeekanne", den "Katzentatzentanz" oder auch den "Hasen Augustin". Zahllose Kinder sind mit den fantasievollen Geschichten des außerplanmäßigen Professorn für Germanistik an der Justus-Liebig-Universität und Mitglied beim PEN-Zentrum Deutschland aufgewachsen. Zum Beginn der Bilderbuchtage sorgte Vahle für viel Spaß und einen fröhlichen Einstieg in das bunte Programm.

In der Stadtbibliothek geht es am heutigen Samstag auch gleich weiter im Programm. Am Samstag, 1. Juni, gibt es für die jüngsten Leser in der Stadtbibliothek einiges zu entdecken: Am Aktionstag finden gleich drei Veranstaltungen in der Stadtbibliothek statt: Um 11 Uhr startet die beliebte Veranstaltung "Geschichtenmaler gesucht..." in Kooperation mit der Gießener Allgemeinen. Kinder lassen zusammen mit der Autorin und Illustratorin Vera Bennung eine erzählte Geschichte zu einer Bildergeschichte werden. Die fertige Geschichte wird dann auf der Kinderseite der Gießener Allgemeinen Zeitung veröffentlicht. Die Teilnahme wird empfohlen ab fünf Jahren. Treffpunkt ist um 10.45 Uhr vor dem Eingang zum Rathaus.

Um 13 Uhr stellt Autorin Judith Allert die Abenteuer um ihre beiden Wollschweine Krümel und Fusel vor. Neben einer spannenden Geschichte können die Kinder auch etwas über weitere Tiere und den Alltag auf einem Bauernhof erfahren. Und um 15 Uhr zeigt der "Kruschel" vom Gießener Anzeiger, wie ein Buch entsteht.

Wer sich außerhalb der Veranstaltungen kreativ austoben möchte, kann dies in der vom Spielwarenladen J. H. Fuhr bereitgestellten Mal- und Bastelecke tun. Außerdem werden in der Stadtbibliothek einige der schönsten Bilderbücher ausgestellt.

Am Sonntag, 2. Juni, wird um 11.30 Uhr Sascha Gutzeit in der Veranstaltungsreihe "Eine(r) liest" gewaltfreie Märchen für Kinder unter den Marktarkaden präsentieren. Und 15 Uhr ist KiKA-"Checker" Julian Janssen bei Neusehland zu Gast. Er erzählt den Kindern, wie eine Sendung eigentlich entsteht, und beantwortet Fragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare