»BI für die Roos« lädt zu Treff ein

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen-Rödgen (pm). Widerstände gegen die Bebauung des Gebietes »In der Roos« in Rödgen bestehen schon lange. Nun scheint der Wille der Stadt, eine Bebauung trotz der Widerstände durchzusetzen, stärker geworden. Durch vorbereitende Mäharbeiten auf der zukünftigen Straßentrasse wird dies sichtbar. Aber auch der Widerstand organisiert sich neu: Seit einem Monat gibt es einen offenen Brief, der an die Verantwortlichen appelliert, die Pläne der Bebauung aufzugeben;

Vor drei Wochen gab es eine Infoveranstaltung auf den Flächen des Bebauungsplans, zu der knapp 60 Interessierte kamen.

Die »Bürgerinitiative für die Roos« trifft sich ab sofort jeden Samstag um 11 Uhr in dem Gebiet »In der Roos«. Für die kommenden Samstage und insbesondere für den heutigen Samstag, 21. August, lädt die Bürgerinitiative ein, sich ab 11 Uhr dem Widerstand anzuschließen und »ein Zeichen dafür zu setzen, dass es nicht gleichgültig hingenommen wird, wenn die Grünflächen durch eine Versieglung zerstört werden sollen.« Der Bebauungsplan sei nicht mit den Zielen des Klimaschutzes und des Artenschutzes vereinbar, sagt Monika Lux von der Bürgerinitiative.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare