Betrunkener zwingt Güterzug zum Bremsen

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Ein betrunkener Mann hat am Mittwoch im Bahnhof Gießen einen Zug zum Bremsen gezwungen. Gegen 19.30 Uhr versuchte der 42-Jährige, von Bahnsteig 1 auf Bahnsteig 2 zu wechseln - und zwar nicht auf dem vorgeschriebenen Weg, sondern direkt über die Gleise, was verboten ist. Der Lokführer eines nahenden Güterzuges erkannte die gefährliche Situation und stoppte den Zug noch rechtzeitig. Der alkoholisierte Mann kletterte zurück auf den Bahnsteig und flüchtete in Richtung Busbahnhof. Aufgrund der guten Personenbeschreibung durch den Lokführer nahmen Beamte der Bundespolizei den 42-Jährigen später im Bahnhof fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,81 Promille. Auf den Mann kommt ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare