Beratung zur Einschätzung der Kindswohlgefährdung

  • schließen

Gießen(pm). Da aufgrund der Corona-Lage keine persönlichen Beratungen stattfinden können, bieten Gießener Einrichtungen derzeit telefonische Beratungen zur Einschätzung von Kindeswohlgefährdungen für Fachkräfte in der Kinderbetreuung, Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen an. Sie erfolgen Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr sowie Freitag von 9 bis 12 Uhr (ansonsten Nachricht auf Anrufbeantworter hinterlassen).

Ärztlich-psychologische Beratungsstelle, Tel. 06 41/400 07-40. Schwerpunkte: Vernachlässigung, Erziehungsüberforderung.

Caritas Gießen, Erziehungsberatungsstelle Tel. 06 41/79 48-132. Schwerpunkte: Vernachlässigung, Erziehungsüberforderung.

Kinderschutzbund Gießen Beratungsstelle, Tel. 06 41/49 55 03-0. Schwerpunkte: physische und psychische Misshandlung, sexueller Missbrauch. Liebigneun, Tel. 0641/79 70958. Schwerpunkte: physische und psychische Misshandlung, sexueller Missbrauch.

Suchthilfezentrum Gießen, Tel. 0641/78027 Schwerpunkte: Drogen-, Alkohol-, Medikamentenproblematik.

Wildwasser Gießen, Tel. 0641/76545. Schwerpunkte: physische und psychische Misshandlung, sexueller Missbrauch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare