BeKo-Beratung auch in der Krise

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Mitarbeiterinnen der Beratungs- und Koordinierungsstelle für ältere und pflegebedürftige Menschen (BeKo) bieten weiter Beratungen an. "Wir sind telefonisch und per Mail für unsere Ratsuchenden da", berichtet Teamkoordinatorin Daniela Poppe. Persönliche Beratungen können ebenfalls durchgeführt werden, aber nur nach Terminvereinbarung. Seit 1. Dezember wird das Team durch Nuray Aslan-Lechner verstärkt. Die Krankenschwester sowie Diplom-Pflegepädagogin bringt Erfahrung als pflegefachliche Gutachterin zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit mit. Erreichen kann man die BeKo Montag bis Freitag ab 8.30 Uhr, mittwochs auch von 14 bis 16 Uhr (Tel. 06 41/9 79 00 90, seniorenberatung@beko-giessen.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare