Bei Blutentnahme aggressiv gewehrt

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Bei einer Blutentnahme auf der Polizeistation leistete Montagmittag ein 34-jähriger Mann erheblichen Widerstand. Eine Streife stoppte den Pkw-Fahrer gegen 12.15 Uhr auf der Ostanlage. Es bestand der Verdacht, dass der Mann unter Drogen oder Alkohol stand. Ein Drogentest reagierte positiv auf THC. Bei der Blutentnahme leistete er erheblichen Widerstand, sodass er von mehreren Beamten festgehalten werden musste.

Das Testergebnis wird in einigen Tagen vorliegen.

Da er auch bei und nach den polizeilichen Maßnahmen zwei Polizisten bedrohte, muss er sich nicht nur wegen Widerstand verantworten, sondern auch wegen Bedrohung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare