Behinderungen durch Demozug

  • Daniel Beise
    VonDaniel Beise
    schließen

Gießen (bei). Am morgigen Samstag findet die Nachttanzdemo wieder als richtiger Zug durch die Straßen statt. Das führt am Abend zu Verkehrsbehinderungen von der Innenstadt Richtung Schiffenberger Tal. Endpunkt der Demo ist nämlich nicht wie zuerst fälschlicherweise berichtet der Messeplatz an der Ringallee, wo die Demo startet, sondern die »Kreidekreis«-Arena in der Karl-Glöckner-Straße.

Ab 19.30 Uhr fahren vom Messeplatz drei Musik-Lkw zeitversetzt los, um den Zug zwecks Infektionsschutz weit zu strecken. Der Zug schließt über die Gutfleischstraße auf die Ostanlage auf. Über den Platz der Deutschen Einheit in die Moltkestraße kreuzt der Zug anschließend die Grünberger Straße in die Licher Straße, wo er dann in den Lutherberg abbiegt. Weiter geht es über den Alten Steinbacher Weg in die Rathenaustraße bis zum Schiffenberger Weg. Hier biegt die Demonstration links ab, um nach wenigen Metern wieder links in die Karl-Glöckner-Straße zu gelangen. Gegen 22 Uhr sollen alle Lkw dort eingetroffen sein. Dann beginnt die Abschlusskundgebung. Der Demo stehen durchweg alle Fahrstreifen zur Verfügung, weswegen die Straßen zum Zeitpunkt des Zuges voll gesperrt sind.

Ebenso wird eine politische Gruppe nicht dabei sein, die diese Zeitung zunächst angekündigt hatte: Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare