+
Der Pferdeanhänger ist beim Unfall umgestürzt. 

Unfall

Autofahrer rammt Anhänger - Pferd verletzt sich

  • schließen

30 000 Euro Sachschaden und ein verletztes Pferd: So lautete die Bilanz eines Auffahrunfalls auf dem Gießener Ring am Sonntagnachmittag.

30 000 Euro Sachschaden und ein verletztes Pferd: So lautete die Bilanz eines Auffahrunfalls auf dem Gießener Ring am Sonntagnachmittag. Gegen 15 Uhr wollte ein 21-Jähriger Gießener mit einem Mercedes samt Pferdeanhänger und zwei Pferden von der B49 kommend auf die A485 in Richtung Norden abbiegen. Ein ihm folgender 60-Jähriger Mann aus Braunfels bemerkte den Mercedes samt Anhänger wohl zu spät und rammte den Anhänger mit seinem VW Caddy.

Der Anhänger wurde in die Leitplanke geschleudert und stürzte anschließend um. Glücklicherweise verlief der Unfall ansonsten glimpflich: Ein Pferd wurde bei dem Sturz verletzt - beide Tiere ließen sich an der Unfallstelle ohne größere Probleme in einen weiteren Anhänger verladen und von der Unfallstelle abtransportieren. Die Fahrer der beiden Autos blieben unverletzt. Die Auffahrt musste für eine Stunde gesperrt werden.

Auch ein weiterer Vorfall sorgte für Verkehrsbehinderungen am Gießener Ring. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare