Marie Klode-Söhren (l.) und Iris Geiger stellen in der Familienbildungsstätte aus. FOTOS: PM
+
Marie Klode-Söhren (l.) und Iris Geiger stellen in der Familienbildungsstätte aus. FOTOS: PM

Ausstellung geöffnet

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Mit der Öffnung der Evangelischen Familien-Bildungsstätte nach der Corona-Pause am 1. September ist ebenfalls eine neue Bilderausstellung in den Räumen zu besichtigen. Die beiden Hobbykünstlerinnen Marie Klode Söhren und Iris Geiger haben in der Malerei den Schwerpunkt ihrer weitgefächerten künstlerischen Gestaltung gefunden. Sie experimentieren mit den unterschiedlichsten Materialien und Techniken. Wobei der abstrakte Expressionismus die Form ist, in der sie ihre Gefühle am ausdruckstärksten auf die Leinwand bringen können. Die Lust am Spielen mit Farben stellt für sie immer neue Herausforderungen an Stilrichtungen und Darstellungsformen bereit. Hier können sie mit Freude und Begeisterung ihrer Leidenschaft nachgehen.

Die Ausstellung kann während der regulären Öffnungszeiten der Familienbildungsstätte unter Beachtung der geltenden Hygienerichtlinien besichtigt werden (Wingert 18).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare