Aufholprogramm nach Corona

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Mit dem Förderprogramm »Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche« der Bundesregierung sollen Gießener Vereine und Verbände unterstützt werden, die Angebote zur Freizeitgestaltung, insbesondere in den Ferien, durchführen. Jugenddezernentin Gerda Weigel-Greilich freut sich, dass Maßnahmen für Kinder und Jugendliche bis 21 Jahren, die im Zeitraum vom 1.

Juli 2021 bis 31. Juli 2023 stattfinden, durch das »Corona-Aufholpaket« mit bis zu 5000 Euro gefördert werden können.

Antragsberechtigt sind anerkannte Träger der freien Jugendhilfe. Der Antrag auf Förderung ist bei der Jugendpflege der Stadt zu stellen. Die Fördergrundsätze und die Antragsformulare sind unter www.jugendpflege-giessen.de abrufbar. Weitere Infos unter jugendpflege@giessen.de oder per Telefon unter 06 41/3 06-24 92.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare