Auch größere Geschäfte dürfen ab heute öffnen

  • schließen

Gießen(mac). Aufatmen im Seltersweg, der Galerie Neustädter Tor und im Schiffenberger Tal. Am Samstagabend hat das Hessische Wirtschaftsministerium mitgeteilt, dass im Zuge der Lockerungen der Corona-Beschränkungen ab Montag auch Geschäfte öffnen dürfen, die mehr Verkaufsfläche haben, als die zunächst als Begrenzung genannten 800 Quadratmeter. Die Abtrennung der Fläche müsse allerdings "unmissverständlich und klar" für Kunden sein. Zudem gelten übliche Hygienevorschriften sowie die Regelung "Ein Kunde pro 20 m²". Die Erweiterung der ursprünglichen Regelung gilt für alle Verkaufsstellen des Einzelhandels unabhängig vom Sortiment - auch für Einrichtungshäuser.

Karstadt vorbereitet, Köhler öffnet heute, Fuhr am Dienstag

Im Seltersweg dürfte diese Nachricht mit Freude aufgenommen worden sein. Spielwaren Fuhr und Herrenausstatter Köhler hatten bereits am Freitag geprüft, wie eine Öffnung mit reduzierten Flächen erfolgen könne. Köhler wird am Montag öffnen, Fuhr ab Dienstag. Auch bei Karstadt hat man sich hinter den Kulissen auf eine (baldige) Öffnung vorbereitet. Die Mitarbeiter haben im Erdgeschoss bereits eine Fläche von 800 m² abgetrennt und mit gemischtem Sortiment bestückt. Zusätzlich wurden Plexiglasscheiben zum Schutz angebracht. Mit Einkaufswagen wolle man im Falle einer Öffnung regeln, dass nicht zu viele Kunden ins Warenhaus strömen. Grünes Licht gab es bis Redaktionsschluss aber noch nicht. Gut möglich, dass erst am Dienstag geöffnet wird.

Frank Sommerlad, Chef der Möbelstadt Sommerlad im Schiffenberger Tal, hatte am Freitag gefordert, dass in Hessen auch Möbel- und Einrichtungshäuser öffnen dürfen. "Wir haben am Samstagabend von der neuen Regelung erfahren. Das kam überraschend. Am Montag werden wir uns sortieren", sagt Sommerlad. Er denke beispielsweise daran, Saisonware wie Gartenmöbel auf der erlaubten Fläche anzubieten. Auch für die Galerie Neustädter Tor ist durch die Ergänzung der Verordnung Klarheit entstanden. Die Regelungen gelten explizit auch für Einzelhandelsgeschäfte in Einkaufspassagen und in Einkaufszentren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare