Corona-Hilfe für Wirte

Auch 2021 keine Biergartengebühr

  • Burkhard Möller
    vonBurkhard Möller
    schließen

Gießen(mö). Ganz egal, ob und wie es mit den Corona-Einschränkungen ab dem kommenden Frühjahr weitergeht: Die Gießener Wirte, die Außengastronomieflächen auf öffentlichen Straßen und Plätzen nutzen, müssen dafür im kommenden Jahr keinen Euro zahlen. Das hat der Magistrat beschlossen, um die von der Pandemie wirtschaftlich besonders betroffenen Gaststätten etwas zu entlasten.

Der Verzicht auf die sogenannten Sondernutzungsgebühren kostet die Stadt im kommenden Jahr nach Angabe von Bürgermeister Peter Neidel rund 125 000 Euro. 90 Gaststätten würden von der Regelung profitieren. Die Stadt hatte bereits in der Freiluftsaison 2020 die meistens zu Jahresbeginn gezahlten Gebühren rückerstattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare