Für arbeitslose Erziehende

  • schließen

Gießen(pm). "Wie lassen sich Familie und Beruf miteinander vereinbaren? Wo finde ich Hilfe bei der Kinderbetreuung und Unterstützung für die Familie?" Antworten auf diese Fragen fanden über 200 arbeitslose Väter und Mütter aus der Stadt Gießen während des "Aktionstages für Familien" im Jobcenter.

"Die Stellensuche oder die Teilnahme an Weiterbildungen stellen für Arbeitslose mit Familienaufgaben oft eine Herausforderung dar, dabei gibt es in und um Gießen viele Unterstützungsangebote", betont Nicole Weiß, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA). "Wir haben daher die wichtigsten lokalen Angebote rund um Kinderbetreuung, Familienunterstützung, finanzieller Förderung und Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt im Rahmen eines Aktionstages zielgerichtet gebündelt, um den Menschen Orientierung zu geben."

Das Jobcenter informierte über finanzielle Fördermöglichkeiten sowie Qualifizierungsangebote und stellte aktuelle Stellenangebote vor, die besonders für Erziehende geeignet sind. Während das Jugendamt der Stadt die Kinderbetreuungsplattform little-bird.de sowie die Projekte KiTa-Einstieg und KiTa-Plus vorstellte, informierte die Familienkasse über finanzielle Unterstützung. Ihre Leistungen für Familien stellten auch Expertinnen des Kinderschutzbundes, der Aktion Perspektiven und der Sozialberatungen der Gemeinwesenarbeit Aktion und Diakonie vor. Die Angebote des Vereins Eltern helfen Eltern und "die runde Sache" rundeten die gelungene Veranstaltung ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare