+
"König Ödipus" mit Martin Gärtner FOTO: ENGELKE

"Antigone" statt "König Ödipus"

  • schließen

Gießen(pm). Am heutigen Samstag, 18. Januar, 20 Uhr, findet in der taT-Studiobühne die letzte Vorstellung von "König Ödipus" mit Martin Gärtner statt. Im September 2011 war Premiere und nun - nach 86 Vorstellungen im TiL und im taT - verabschiedet sich Gärtner von seiner Paraderolle. Doch nun die gute Nachricht: Gärtner ist bald schon wieder im antiken Griechenland unterwegs. Ab dem 26. März setzt er seinen humorvollen Trip durch die Mythologie der Antike in "Antigone" fort. Erneut bedient er sich einer von Klavierkabarettist Bodo Wartke neu gedichteten Version eines antiken Dramas von Sophokles. Auch die Geschichte der Tochter von Ödipus strotzt von popkulturellen Verweisen und bietet Komödiantik ohne dem Stück die Tiefe zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare