Angebote rund um das Osterfest

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Das Veranstaltungsverbot zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus treffen neben dem alltäglichen Leben auch die Kirchen. Gerade das höchste Fest der Christenheit - das Gedächtnis an die Auferstehung Jesu - wurde seit Anbeginn in Gemeinschaft gefeiert und ist der Höhepunkt des gesamten Kirchenjahres.

Die katholische Kirche in Gießen und das Bistum Mainz entwickeln daher gerade vielfältige Angebote für Menschen, die Hilfe benötigen oder trotz des Versammlungsverbotes Ostern im privaten Rahmen feiern oder sich durch Impulse anregen lassen möchten. Auf der Homepage des Pfarreienverbundes - www.pfarreienverbund-giessen.de - werden zurzeit alle Angebote gesammelt zur Verfügung gestellt.

Man findet hier zum Beispiel Informationen zur Misereor-Aktion und zum Hilfsangebot der Malteser. Außerdem stehen die Gemeindebriefe der Gemeinden St. Bonifatius und St. Albertus zum Download bereit. Ebenso finden Interessierte tägliche Text-Impulse von Dekan Hans-Joachim Wahl, wöchentliche Video-Impulse von Uta Kuttner, Patrick Wach und Michael Gilles. Im PDF-Format sind Anleitungen für Hausgottesdienste für Erwachsene und Familien downloadbar.

Gottesdienste zum Mitfeiern

Insgesamt werden während der österlichen Festtage vier Gottesdienste in den katholischen Kirchen in Gießen aufgenommen und auf der Homepage des Pfarreienverbundes zum Mitfeiern zur Verfügung stehen. Informationen zu den Orten, Zelebranten und Zeiten stehen bereits auf der Homepage.

Die Verantwortlichen würden sich freuen, wenn diese Angebote allen Menschen behilflich sind, das Osterfest im häuslichen und privaten Rahmen sinnerfüllt zu gestalten und zu feiern. Weiterhin sind die Seelsorger und Mitarbeiter der katholischen Kirche in Gießen per E-Mail und Telefon erreichbar. Informationen unter www.pfarreienverbund-giessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare