Angebot erweitert

  • schließen

Gießen(pm). Unter dem Motto Log-in statt Lock-Down hat das Jugend- und Kulturzentrum Jokus - wie berichtet - virtuell seine Pforten geöffnet. Über die App Discord können Jugendliche Angebote der Abteilung Kinder- und Jugendförderung online nutzen. Ziel ist es, Jugendliche in dieser Zeit nicht allein zu lassen. Die Mitarbeiter möchten Kontakte halten, Unterstützung anbieten und beliebte Freizeit- und Bildungsangebote zugänglich machen. Nun wird das Angebot auch durch Café Queer ergänzt, der Begegnungsstätte für schwul, lesbisch, bisexuell, intersexuell und transgender lebende Jugendliche und junge Erwachsene von 16 bis 27 Jahren. Hier sind Menschen jeglicher sexueller Orientierungen und Geschlechteridentitäten herzlich willkommen.

Das Café Queer vernetzt die queere Community, engagiert sich für Vielfalt und individuelle Lebensentwürfe und steht Menschen bei ihrer sexuellen Orientierung zur Seite. Die Mitarbeiter begleiten beim Coming-out und vermitteln bei Bedarf zu geeigneten Fachstellen. Zu finden sind die Angebote des virtuellen Jugendzentrums auf dem Jokus-Server der Plattform Discord. Einfach den Nutzernamen "Jokus#8114" eingeben und diesen "als Freund hinzufügen".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare