"Gießen is(s)t Suppe"

Alternative zum Suppenfest

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Gießen Marketing (GiMa) plant nun doch eine Alternative zu "Liebigs Suppenfest", das eigentlich am 1. November auf dem Lindenplatz geplant war. Denn nach Prüfung mit den Beteiligten wurde entschieden, das Suppenfest nicht stattfinden zu lassen. "Da Suppe aber zum Herbst gehört, haben wir entschieden, unter dem Motto ›Gießen is(s)t Suppe‹ eine Alternative anzubieten", sagt Bürgermeister Peter Neidel als Dezernent für die GiMa.

Dabei sollen Gastronomen aus der Innenstadt am 7. November in ihren Lokalen verschiedene Suppen anbieten. Wo es welche Suppen gibt, zeigt der Suppenflyer im Internet unter giessen-entdecken.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare