Aktionen zum Equal Pay Day

  • schließen

Gießen(pm). Zum bundesweiten Aktionstag zum Equal Care Day am Samstag, 29. Februar, veranstalten die Zellkultur (Büro für angewandte Kultur und Bildung gUG), das Kollektiv "Ministerium für Wertschätzung und Wahrnehmung" sowie die Gießener Initiativen Femmetisch, Kritische Männlichkeit und Omas gegen Rechts einen Tag zum Mitmachen und Diskutieren im Prototyp (Georg-Philipp-Gail-Straße 5).

Dort wird es an diesem Tag ab 14 Uhr Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops geben. Um 15 Uhr beginnt ein Zwiegespräch zum Thema "CareArbeit" und um 16 Uhr unter dem Titel "Share your creativity" eine Art Zine-Sticker-Workshop. Die Workshopleitung wird den Teilnehmenden zeigen, wie sie sich kreativ mit dem Material zum Thema Rollenklischee, Gleichstellung etc. auseinandersetzen können, um schließlich eigene Rohlinge für Sticker und Poster anzufertigen. Eine Offene "Fishbowl"-Diskussion soll ab 18 Uhr geführt werden. Es diskutieren Ejona Kalami (Pflegerin) und Katharina Buck (Familienlotsin). Ab 21 Uhr gibt es eine After-Show-Party im Portier (Westanlage, gegenüber ehemaliges Haarlem).

Das komplette Programm gibt es bei Facebook oder unter www.zellkultur-buero.de. Weitere Infos zum Equal Care Day unter www.equalcareday.de.

Der Aktionstag wird im Rahmen des Equal Care Days stattfinden, der von klische*esc e.V. 2016 ins Leben gerufen wurde. Prominente Unterstützung erfährt dieser unter anderem von Sibylle Berg, Katja Kipping, Margarete Stokowski und Judith Holofernes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare