Akten und Fotos

  • schließen

Gießen(pm). Am Samstag, 7. März, öffnet das Stadtarchiv Gießen von 10 bis 13 Uhr seine Pforten zum "Tag der Archive". Alle Interessierten an Gießens Geschichte und an historischen Quellen wie Urkunden, Akten und Fotos sind willkommen. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto "Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet". Das Archivteam hat hierfür ein kleines, aber feines Programm auf die Beine gestellt: Um 10.15 Uhr und 11.30 Uhr wird jeweils eine Führung durch die (sonst nicht zugänglichen) Magazinräume mit Infos zur Geschichte der Stadt und den Aufgaben des Archivs geboten - unter anderem anhand echter und gefälschter Urkunden des Mittelalters. Daneben ist im Lesesaal eine Ausstellung mit Exponaten aus den Beständen des Hauses zu sehen. Sie zeigt, wie sich Kommunikation in Gießen im Lauf der Zeit verändert hat. Das Stadtarchiv befindet sich im Rathaus. Der Besuch ist kostenfrei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare